Fußgänger schlägt Autofahrer

Handfester Streit endete mit einer Kopfnuss

BONN.  Ein handfester Streit entbrannte am Mittwochabend zwischen einem Fußgänger und einem Autofahrer. Wie die Polizei mitteilte, war ein 47-Jähriger um 21.30 Uhr mit seinem Wagen auf der Graurheindorfer in Richtung Werftstraße unterwegs.

In Höhe des Kanalwegs fuhr er über eine gelbe Ampel. Das ärgerte einen 38-jährigen Fußgänger. Dieser regte sich dermaßen über den Autofahrer auf, dass er seinen Schlüssel gegen das Fahrzeug warf.

Daraufhin hielt der 47-Jährige an, stieg aus und wollte den Fußgänger zur Rede stellen. Mit wenig der Erfolg: Der 38-Jährige schlug ihn zunächst ins Gesicht, im Verlauf der anschließenden verbalen Auseinandersetzung verpasste er ihm außerdem eine Kopfnuss. Der 47-Jährige wurde zur ambulanten Behandlung mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Es entstanden 800 Euro Sachschaden.

Abo-Bestellung
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirk Bonn
Folgen Sie uns auf Google+