Unfall in auf B9 in Remagen

Senior kommt bei Verkehrsunfall ums Leben

Remagen. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 9 ist ein 81-Jähriger ums Leben gekommen. In Richtung Koblenz zwischen der Bonner Straße/Kreuzung Bad Godesberg und der Anschlusstelle Oberwinter ist die Strecke zurzeit gesperrt.

Ein 81-jähriger Autofahrer ist am frühen Nachmittag bei einem schweren Verkehrsunfall in Rolandswerth ums Leben gekommen. Gegen 14.10 Uhr befuhr der Mann mit seinem schwarzen Mercedes die Bundesstraße 9 von Remagen aus kommend in Richtung Bonn.

Unweit der Landesgrenze geriet der Senior aus bislang noch ungeklärter Ursache von seiner Fahrbahn ab und fuhr in den Gegenverkehr. Dort prallte er mit einem Lastwagen zusammen.

Der Pkw wurde von der Wucht des Aufpralls komplett herumgeschleudert und kam am rechten Fahrbahnrand zum Stehen. Der Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Rettungskräften der Feuerwehr geborgen werden.

Der inzwischen ebenfalls eingetroffene Notarzt und ein Rettungsteam kämpften an der Unfallstelle mehr als eine halbe Stunde um das Leben des aus dem Raum Bonn stammenden Seniors. Vergeblich.

Der Fahrer des Lkw, ein 55-jähriger Mann aus dem Kreis Mayen-Koblenz, stand nach dem Unfallereignis unter schwerem Schock und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Seine Verletzungen sind nicht erheblich.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 50.000 Euro.

Nach übereinstimmenden Zeugenbefragungen und aufgrund der ersten polizeilichen Erhebungen an der Unfallstelle ist derzeit nicht auszuschließen, dass während der Fahrt aufgetretene gesundheitliche Probleme des 81-Jährigen auslösend für das nachfolgende Unfallgeschehen waren.

Wegen der Unfallaufnahme unter Einbindung eines Verkehrsgutachters und der Bergung der Fahrzeuge musste die B 9 komplett gesperrt werden. Da es kaum geeignete Umleitungsmöglichkeiten gibt, führt dies weiterhin zu Behinderungen im einsetzenden Berufsverkehr. Nach derzeitigem Stand geht die Polizei davon aus, dass die Vollsperrung erst gegen 17 Uhr aufgehoben werden kann.