Unwetter in Bonn: Wetter-Dienst gibt amtliche Warnung heraus

Blitz beeinträchtigt Bahnverkehr : Gewitter ziehen über Bonn und die Region

Über Bonn und die Region sind am Dienstagnachmittag Gewitter gezogen. Der Wetterdienst hatte vor starken Windböen und Blitzschlag gewarnt. Ein Blitz schlug auf der Zugestrecke zwischen Sechtem und Roisdorf ein.

Der Deutsche Wetterdienst hat für Dienstagnachmittag eine amtliche Warnung vor Gewittern für Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis herausgegeben. Erwartet werden dabei auch Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 Stundenkilometern. Örtlich könne es Blitzschlag geben.

Nach einem schönen sonnigen Wochenende kühlt es in Bonn und der Region wieder ab. Die Temperatur liegt am Dienstag bei 16 Grad und wird ab dem Abend von kleineren Regenschauern und möglichen Untwettern begleitet.

Auf der Bahnstrecke zwischen Sechtem und Roisdorf schlug gegen 16.30 Uhr ein Blitz ein. Derzeit (18 Uhr) dürfen die Züge aufgrund der entstandenen Signalstörung nur verlangsamt fahren, wie eine Bahn-Pressesprecherin mitteilte. Techniker sind dabei, das Problem zu beheben. Wann die Strecke wieder - wie üblich - befahren werden kann, war noch unklar.

Am Mittwoch wird es voraussichtlich trocken, aber mit 15 Grad etwas frischer. So wird es bis zum Wochenende, das ungefähr zehn Grad mit sich bringt, zunehmend kalt. Nachts fallen die Temperaturen auf bis zu fünf Grad ab. In Höhenlagen kann es bis zu ein oder zwei Grad kühler werden.

Es ist durchgehend bewölkt. Insbesondere am Donnerstag zeigt sich aber die Sonne. Der Wind weht schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit bleibt die ganze Woche über recht gering: Dementsprechend steht einem Spaziergang unter der Kirschblüte in Bonn nichts im Wege.

Aktuelle Informationen zum Wetter gibt es auf www.ga-bonn.de/wetter. Aktuelle Unwetterwarnungen unter www.ga-bonn.de/wetterwarnungen.

Kirschblüte 2019 in Bonn

Mehr von GA BONN