Bachemer Weinprinzessin: Janina Fels wird die neue Königin

Bachemer Weinprinzessin : Janina Fels wird die neue Königin

Aktuell ist sie Bachemer Weinprinzessin an der Seite von Michelle Skruth, ab September übernimmt sie dann das Amt der Weinkönigin: Janina Fels wird beim traditionellen Wein- und Winzerfest am dritten Septemberwochenende zur neuen Weinkönigin von Bachem proklamiert werden.

Das gab Petra Münch vom Arbeitskreis Weinfest Bachem am Samstagabend im Rahmen der Anna-Kirmes vor knapp 200 Gästen an der Alten Schule des Ortes bekannt. Seit einigen Jahren ist es in Bachem wieder üblich, die neuen Majestäten schon vorab zu präsentieren, das Kirmesfest der Junggesellen bildet seither einen entsprechenden Rahmen.

Wie im vergangenen Jahr auch, widmen die neuen Weinrepräsentantinnen einen großen Teil ihrer Freizeit dem Karneval. Von der Kindertollität zur Majestät - dieser Schritt trifft auf alle drei zu. Entsprechend gut war die Stimmung bei der Vorstellung unter den zahlreichen anwesenden Mitgliedern der Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß Bachem. Die neuen Repräsentantinnen haben aber "nicht nur Karneval und Wein im Kopf", wie Petra Münch betonte. Die in Heimersheim lebende künftige Weinkönigin Janina Fels ist 22 Jahre alt. Die Industriekauffrau arbeitet als Personalsachbearbeiterin bei einer Fluggesellschaft. In ihrer zumeist "jecken Freizeit" ist sie Geschäftsführerin der KG Rot-Weiß Bachem, aktives Mitglied der Bachemer Merle, Solomariechen sowie Trainerin des Tanz-Duos und der Großen Funken.

Weinprinzessin Michelle Maur aus Ahrweiler ist ebenfalls 22. Die Verwaltungswirtin arbeitet bei der Stadt Köln. Jana Kurth ist 18 Jahre alt und wohnt in Bachem. Derzeit bereitet sie sich aufs Abitur vor. Auch sie sitzt im Vorstand der KG Rot-Weiß Bachem.

Proklamation und Weinfest sind noch eine Weile hin, daher hieß es am Samstag, erst einmal mit den Junggesellen die Anna-Kirmes zu feiern. Die fand nun schon zum zweiten Mal an der Alten Schule statt. Am Gästezuspruch mangelte es aber nicht, die Junggesellen hatten Arbeit genug, alle hungrigen und durstigen Kehlen zu versorgen. Musikalisch unterhielt am Samstagabend das Duo "Heli-Max" die Gäste.

Mehr von GA BONN