14 Fahrzeuge beteiligt: Massenkarambolage am Nürburgring

14 Fahrzeuge beteiligt : Massenkarambolage am Nürburgring

Am späten Montagnachmittag kam es auf der Nordschleife am Nürburgring zu einer Massenkarambolage. Dabei wurden zwei Personen schwer und drei Personen leicht verletzt.

Ingesamt 14 Fahrzeuge waren an einem Unfall an der Nordschleife am Nürburgring am Montagnachmittag beteiligt. Laut Angabe der Polizei verlor ein Porschefahrer in Höhe der Hatzenbach-Schikane Betriebsmittel durch einen gerissenen Kühlerschlauch, woraufhin der Unfall entstand.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurden zwei Personen schwer und drei Personen leicht verletzt. Eine schwer verletzte Person musste von der Feuerwehr Adenau aus dem Fahrzeug geschnitten und per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Sachschaden wird sich voraussichtlich auf einen sechsstelligen Betrag belaufen. Nach dem Unfall kam es weiterhin zu gefährlichen Situationen, da weitere Fahrzeuge mit hoher Geschwindigkeit auf der angefahren kam, während die betroffenen Personen noch auf der Fahrbahn standen. Es kam zu keinen weiteren Unfällen.

Mehr von GA BONN