Evangelische Gemeinde: Förderverein schafft einen Flügel und Noten an

Evangelische Gemeinde : Förderverein schafft einen Flügel und Noten an

Seit zehn Jahren gibt es den Fördervereins für Kirchenmusik in der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Neuenahr mit seinen mehr als 80 Mitgliedern. Hervorgegangen ist dieser 2004 aus dem damaligen Orgelbauverein.

Die neue Orgel für die Martin-Luther-Kirche war Thema der Hauptversammlung unter Vorsitz von Hans-Gerd Herder. Er erklärte: "Die für 2013 geplante Anschaffung einer neuen Truhenorgel hat sich seitens des Orgelbauers verzögert. Mitte des Jahres soll die Orgel ausgeliefert werden. Da die Finanzierung des Instrumentes aber noch nicht ganz abgeschlossen ist, sind Spenden dafür jederzeit willkommen."

Mit der finanziellen Unterstützung des jährlichen Silvesterkonzertes und Hilfe bei der Beschaffung von Noten für die Chöre sei der Verein seiner satzungsgemäßen Aufgabe auch 2013 gerecht geworden, sagte Herder und blickte auf die vergangenen zehn Jahre zurück.

Die kirchenmusikalische Arbeit der Gemeinde sei nachhaltig unterstützt worden, unter anderem durch die Anschaffung eines Flügels für 20 000 Euro für die Martin-Luther-Kirche, durch finanzielle Unterstützung der großen Oratorienkonzerte und auch durch einen Klavierwettbewerb für Kinder. "Viele der Investitionen sind erst durch die enorm wirksame Spendenakquisition von Kantorin Andrea Stenzel möglich gewesen", lobte der Vorsitzende.

Der Verein sei kein Selbstzweck, "er möchte Menschen in und mit der Musik verbinden, er lebt von der Begeisterung und der Kreativität seiner Mitglieder". Weitere Mitstreiter sind gerne im Verein gesehen. Telefonische Infos gibt es bei Schatzmeisterin Erika Opalka unter 02641/201740.

Mehr von GA BONN