Mahnwache gegen AfD-Parteitag in Kölner Hotel

Mahnwache gegen AfD-Parteitag in Kölner Hotel

Etwa 50 Menschen haben am Samstagabend in Köln an einer Mahnwache gegen einen geplanten Bundesparteitag der AfD teilgenommen. Rund eine Stunde lang protestierten die Teilnehmer vor dem Maritim Hotel gegen die dort anstehende Parteiveranstaltung am 22. und 23. April, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Angemeldet hatte die Mahnwache ein Bündnis namens "Köln Alarm - aktiv gegen Rechts", die nach eigenen Angaben mehrere Aktionen unter dem Motto "Solidarität statt Hetze - der AfD die Show stehlen" organisieren will.

In der vergangenen Woche hatten auch Karnevalsstars wie die Bands Bläck Fööss, Brings, Höhner oder Paveier und Comedians wie Marc Metzger oder Bernd Stelter Protest gegen den Parteitag der Rechtspopulisten angemeldet.

Beschäftigte des Hotels forderten nach Angaben des Gesamtbetriebsrats ein sofortiges Ende der "Hetzkampagne auf dem Rücken der Arbeitnehmer des Maritim". Es habe eine Todesdrohung gegen Mitarbeiter gegeben. Nach Polizeiangaben sind zum Bundesparteitag der AfD bisher zwei Demonstrationen mit rund 25 000 Teilnehmern angemeldet worden.

Mehr von GA BONN