Ruhrtalradweg in Dortmund: Sperrung wird im März aufgehoben

Ruhrtalradweg in Dortmund: Sperrung wird im März aufgehoben

Freie Fahrt auf dem Ruhrtalradweg, zumindest auf einem weiteren Teil: Denn die Streckensperrung zwischen Dortmund und Schwerte wird voraussichtlich im März aufgehoben. Seit Oktober wird an einer 525 Meter langen Strecke an der Hohensyburg der Hang gesichert, weil es dort einen Steinschlag gegeben hatte. Um Naturschutzregelungen einzuhalten, müssen die Bauarbeiten bis Ende Februar abgeschlossen sein, erklärte eine Sprecherin der Stadt Dortmund. Danach soll der Radweg wieder für den Verkehr freigegeben werden. Auch in Wetter an der Ruhr sowie zwischen Fröndenberg-Dellwig (Kreis Unna) und Iserlohn müssen Radfahrer auf der beliebten Radwanderstrecke derzeit Umleitungen einplanen.

Der Ruhrtalradweg ist insgesamt 240 Kilometer lang und führt von der Quelle in Winterberg zur Ruhrmündung nach Duisburg. Er wurde 2006 offiziell eröffnet.

Mehr von GA BONN