Ortsverein Bad Bodendorf: SPD begrüßt Resolution zum Bad

Ortsverein Bad Bodendorf : SPD begrüßt Resolution zum Bad

Der SPD Ortsverein Bad Bodendorf und der Landtagsabgeordnete Marcel Hürter sehen gute Chancen, dass auch nach einer drohenden Aberkennung des Heilbad-Status der Ortsname Bad Bodendorf erhalten bleibt.

Mit der Entziehung der Artbezeichnung Heilbad dürfen zwar Kommunen nach dem Kurortegesetz die allgemeine Bezeichnung "Bad" grundsätzlich nicht mehr führen. Das Gesetz sieht aber auch vor, dass das Innenministerium aus Gründen des Gemeinwohls die Zusatzbezeichnung "Bad" verleihen kann.

Die Sozialdemokraten sind der Auffassung, dass viele Bürger von Bad Bodendorf sich mit ihrem Ortsnamen identifizieren. Zudem gingen von der Bezeichnung "Bad" Impulse für den Tourismus aus. So würde das Bemühen unterstützt Bad Bodendorf vom Heilbad- zum Tourismusstandort zu entwickeln.

Marcel Hürter hatte sich in Gesprächen mit Innenminister Roger Lewentz dafür verwandt, dass der Name Bad Bodendorf erhalten wird. Laut Hürter hat Lewentz zu erkennen gegeben, dass er gute Chancen dafür sehe, wenn es gelinge, die vom Gesetz vorgesehenen Gründe des Gemeinwohls darzustellen. Hürter: "Vor diesem Hintergrund begrüßen die Sozialdemokraten die Erklärung von Landrat Jürgen Pföhler und die von der Stadt Sinzig beabsichtigte Resolution."

Mehr von GA BONN