Brillen-Trends : Experten für bestes Sehen

Frank von Dobschinski – Ihr Optiker über aktuelle Trends. Das Brillendesign wird mutiger

Frisch von der Fachmesse „Brille & Co“ in Dortmund haben die beiden Augenoptikermeister Frank von Dobschinski und Mirko Bußmann für ihre Kunden die aktuellen Trends mitgebracht: „Die Formensprache hat sich leicht geändert“, sagen die Fachleute. „Es gibt zwei Richtungen: Traditionelles und Ausgefallenes, zum Beispiel sechseckige Fassungen oder ganz bunte oder auch Doppelstege im Retro-Stil. Das Design wird insgesamt wieder etwas mutiger.“ Bei den Materialien rückt reiner Kunststoff gegenüber Metall etwas in den Hintergrund. „Aber auch die Kombination von Kunststoff mit Metallbügeln hat ihren Stellenwert“, so die beiden Augenoptikermeister.

Das Sortiment des Optikermeisterbetriebs Frank von Dobschinski – Ihr Optiker – ist noch einmal erweitert um die Marke JISCO, die als Materialien Bio-Acetate verwendet. Dabei handelt es sich um Bio-Kunststoffe aus nachwachsenden Rohstoffen. Fester Bestandteil des Sortiments ist weiterhin die Marke CAZAL, Brillendesigns, die schon seit den 1980er Jahren Kult sind. Während die Titan-Korrektionsfassungen in der Damenkollektion sich durch raffinierte Details und harmonische Farbkompositionen auszeichnen, gibt es für Herren außergewöhnliche Titan-Korrektionsfassungen von elegant bis sportlich. Unverwechselbare Stilelemente charakterisieren auch die Brillen von MARKUS T.: minimalistisch, leicht und komfortabel, stets aus hochwertigem Titan in Deutschland gefertigt.

Sonnenbrillen sorgen zu jeder Jahreszeit für blendfreie Sicht, sei es bei ungünstig tief stehender Sonne während der Autofahrt oder auch bei leuchtend-weißem Schnee auf der Skipiste.

Und nicht zuletzt: Sonnenbrillen sind ein modisches ­Accessoire für ihre Trägerin oder ihren Träger. Modischer Trend sind auch hier Doppelstege. Bei Optiker von Dobschinski gibt es Sonnenbrillen ab 29 Euro je Gläserpaar, UV-Schutz von 400 ist Mindeststandard.

Der zentral gelegene Optikermeisterbetrieb am Brüser Berg, den es bereits seit 1984 gibt, wird seit nunmehr zehn Jahren von Frank von Dobschinski geführt. Einstärken-Gläser werden in der Regel über Nacht geliefert und können direkt in der hauseigenen Werkstatt durch die beiden Meister von Dobschinski und Bußmann geschliffen und in die Fassungen eingearbeitet werden. Gleitsichtgläser werden innerhalb von fünf bis zehn Werktagen geliefert und können dann weiterverarbeitet werden. Im Bereich Kontaktlinsen stehen multifunktionale Mehrstärken für Ferne und Nähe zur Verfügung. Bei Brillen für Kinder hält der Meisterbetrieb von ­Dobschinski viele bunte Fassungen in robusten Materialien bereit.

Frank von Dobschinski – Ihr Optiker – gehört der Einkaufsgemeinschaft „brillen.profi“ mit mehr als 1850 mittelständischen Augenoptikern an. Den Vorteil günstiger Konditionen gibt der Meisterbetrieb gerne an seine Kunden weiter. sax

Frank von Dobschinski –

Ihr Optiker

Borsigallee 10, 53125 Bonn

Telefon: 0228/25 46 15

E-Mail: info@fvd-ihroptiker.de

www.optik-dobschinski.de