Anzeige : Königswinter erleben

Das Weihnachtsfest rückt näher – und noch immer stehen Fragezeichen auf Ihrer Geschenkliste? Kein Problem, denn bei unserem kleinen Streifzug durch Königswinter finden Sie Event-Ideen für unterschiedliche Geschmacksrichtungen und Verwöhn-Vorschläge in verschiedenen Preiskategorien.

Das Schlosskonzert zur Winterzeit

Am 19. Januar 2019 startet um 17 Uhr in der Kunsthalle von Schloss Drachenburg ein Novum: die erste eigene Konzertreihe. Unter dem Gesamtmotto "Die vier Jahreszeiten" werden Kompositionen dargeboten, die einen Bezug zum Winter haben – von Max Regers "Träume am Kamin" über Franz Schuberts "Winterreise" bis hin zu Fanny Hensels "Das Jahr". Als "Programmgestalter" konnte Professor Johannes Geffert von der Kölner Hochschule für Musik gewonnen werden, der "das Hören interessanter und verständlicher machen" und als Moderator den emotionalen Zugang zur Musik über die Biografien der Komponisten vertiefen möchte. "Wir greifen hier auf eine Konzertform des 19. Jahrhunderts zurück, bei der Auszüge aus großen Werken in bunter und abwechslungsreicher Weise miteinander kombiniert werden." Selbst bei der Auswahl der Instrumente und Stimmen geht Johannes Geffert jahreszeitlich vor: "Zum Winter gehören Viola und Bariton, begleitet vom Klavier." Mit Toni Ming Geiger am Piano, Lara Sophie Schmitt an der Viola und dem Sänger Konstantin Paganetti treten drei Künstler auf, die sich als Solisten bereits einen Namen gemacht und Wettbewerbe gewonnen haben. Die nächsten Termine stehen ebenfalls bereits fest: Das Konzert zum Frühling findet am 11. Mai um 19 Uhr statt, zum Sommer am 10. August um 20 Uhr und zum Herbst am 26. Oktober um 18 Uhr. Der Eintritt kostet 25 Euro pro Person, die Fahrt mit der Drachenfelsbahn ist im Preis enthalten. Buchen können Sie die Karten zu allen Konzerten unter www.schloss-drachenburg.de

Phänomenales Schlossleuchten

Vom 25. Januar bis zum 24. Februar 2019 lockt an den Wochenenden von Freitag bis Sonntag zwischen 18 und 22 Uhr ein besonderes Lichtspektakel wieder Tausende Besucher nach Königswinter: Der Künstler Wolfgang Flammersfeld setzt Schloss Drachenburg bereits zum fünften Mal in Szene. Bereits im vergangenen Jahr hatte er unter dem Motto "unerklärliche Phänomene" mystische Akzente gesetzt und bei den mehr als 16.500 Gästen für viel Verblüffung gesorgt. Auch in diesem Jahr lässt der Lichtkünstler wieder seine Fantasie spielen und schafft Kompositionen, die im Gedächtnis bleiben. Selbst das Innere des Schlosses wird in Szene gesetzt, darunter der Hauptturm, der sonst nur bei Führungen zugänglich ist. Ebenfalls einbezogen ist die nahegelegene Nibelungenhalle mit dem großen Steindrachen und seinen "Verwandten" im Reptilienzoo. Karten für das Schlossleuchten können Sie über den Online-Shop der Drachenburg erwerben und zuhause ausdrucken – also eine perfekte "Last-Minute-Geschenkidee"! Der Eintritt in Schloss und Nibelungenhalle beträgt für erwachsene Fußgänger 9 Euro und Kinder ab 6 Jahren 4 Euro. Das Kombiticket mit der Bahn kostet 15 Euro für Erwachsene und 9 Euro für Kinder. Mehr unter www.schloss-drachenburg.de.
Übrigens: Unter dieser Adresse finden Sie den Link zum Online-Shop, wo sie auch Tickets für unterschiedliche Themenführungen buchen können.

Abwechslungsreiche Schlenderweinprobe

"Nicht nur zur Sommerzeit" führt Gastronom und Sommelier Christian Leve vom Hotel Krone und Restaurant Petit Lion durch die nähere Umgebung, erzählt viel über Land und Leute und kredenzt an festgelegten Stationen erlesene Tropfen. Neben Schloss Drachenburg und der Bergspitze zählen auch das Adenauerhaus in Rhöndorf und ein Besuch der alteingesessenen Bäckerei Profittlich mit zum Programm. Abschluss der "mobilen Weinprobe" ist das Eselsdenkmal in Königswinter. Perfekt abgerundet wird der Spaziergang durch ein 3-Gang-Menü im Petit Lion, das exzellente Speisen mit edlen Weinen verbindet und das auch in diesem Jahr dafür wieder vom Gault Millau ausgezeichnet wurde. Die "Schlenderweinprobe" findet in regelmäßigen Abständen an Samstagen statt. Sie eignet sich jedoch auch für Gruppen ab 10 Personen, die den Rundgang dann exklusiv für sich buchen können. Mehr dazu unter www.krone-koenigswinter.de

Kochen mit Kräutern

Mit ihrem "Drachenkräutergärtchen" hat sich Angela Anderson längst einen Namen gemacht, durch ihre zahlreichen Kräuterführungen – auch im Schlosspark – wird sie allmählich zu einer festen Institution in Königswinter. Am 15. und 16. März 2019 bietet sie ein neues Format an: ein Koch-Event auf der Drachenburg. Vom Kräutersammeln bis zur gemeinsamen Zubereitung und Verköstigung reicht der Workshop, den sie auch im Sommer und Herbst durchführen wird. Bis zu 12 Teilnehmer können daran teilnehmen, die Buchung erfolgt unter www.angelas-drachenkräutergärtchen.de

Rheinromantik für Zwei

Ganzjährig bietet das Rheinhotel Loreley ein romantisches Arrangement an, das zwei Übernachtungen inklusive Frühstücksbuffet, eine Flasche Sekt und ein 4-Gang-Wahlmenü bei Kerzenlicht in stilvollem Ambiente umfasst. Von dem direkt am Rhein gelegenen Hotel aus sind zahlreiche K³-Partner fußläufig erreichbar: Sie können im Sea Life die Unterwasserwelt erkunden, im Siebengebirgsmuseum die aktuelle Ausstellung und die Sammlung bewundern, mit der Personenschiffahrt Schmitz nach Linz bzw. Remagen fahren oder im Eiscafé Bruno (ab Februar) feststellen, dass originalitalienisches Eis auch im Winter eine Köstlichkeit ist. Wenn Sie das Hotel-Arrangement mit der KönigswinterKombiKarte K³ verbinden, sind zudem die Fahrt mit der Drachenfelsbahn und der Schlossbesuch vergünstigt. Und auch die weiteren Partner gewähren Ihnen Preisnachlässe, schenken Ihnen etwas oder bieten Ihnen ein zusätzliches Getränk an. Weitere Informationen finden Sie in dem Flyer, der Ihnen im Hotel ausgehändigt wird. Mehr dazu unter www.rheinhotelloreley.de

Vom Frühstück bis zum Dämmerschoppen

Warum nicht einfach einen Gutschein verschenken? Auch hier ist bei den K³-Partnern eine Fülle von Ideen zu finden: Beim Felder's am Winterhäuschen gibt es sie zum Festpreis von 10 Euro, erwerben kann man sie vor Ort. "Das System hat sich bewährt", sagt Inhaber Sven Trautwein. „Meist werden sie für unser Frühstücksbuffet genutzt. Und da kommt man mit drei Gutscheinen für zwei Personen genau hin.“ Im Kontor und Kaffeehaus gibt es individuell gestaltete Gutscheine, die man gegen ein „Schloss-Drachenburg-Frühstück“, ein „Siebengebirgsmüsli“, die abwechselnden Mittagssuppen oder den hausgemachten Kuchen eintauschen kann. Im Weinhaus Jesuiter Hof und im Restaurant Petit Lion können Gutscheine für den Kauf von ausgewählten Weinen erworben werden. Für ein abendliches Essen bieten zudem auch das Maritim und das Rheinhotel Loreley Gutscheine an. Und damit lässt sich für den oder die Beschenkten ein Erlebnistag in Königswinter bestens abrunden. Eine wunderbare Geschenkidee ist natürlich auch die KönigswinterKombiKarte K³, die bis Ende des Jahres 2019 ihre Gültigkeit behält. Sie können jederzeit online über Schloss Drachenburg, die Drachenfelsbahn oder am Schalter der Drachenfelsbahn erwerben.