Madrid: Drei Spanier sterben an Gasvergiftung

Madrid : Drei Spanier sterben an Gasvergiftung

Drei junge Spanier sind in einer besetzten Wohnung bei Madrid an einer Gasvergiftung gestorben.

Wie die Rettungsdienste in der Nacht zum Montag mitteilten, hatten zwei Männer und eine Frau im Alter zwischen 21 und 23 Jahren wahrscheinlich giftiges Kohlenmonoxideingeatmet, das aus einem defekten Gasofen entwichen war.

Die jungen Leute hatten sich nach Medienberichten am Wochenende in der Wohnung in der Madrider Vorstadt Mostoles getroffen, um sich Filme im Fernsehen anzuschauen. Ihre Leichen wurden von einem Bekannten entdeckt, der sich darüber gewundert hatte, dass seine Anrufe nicht beantwortet worden waren.

Mehr von GA BONN