Anzeige: Tag der offenen Tür bei Georg Geschier

Anzeige : Tag der offenen Tür bei Georg Geschier

Interessante Einblicke in die Welt der hochwertigen Polstermöbel gewährte das Traditionshaus Georg Geschier und Söhne GmbH & Co. KG jetzt bei seinem „Tag der offenen Werkstätten“ am Firmensitz in der Bossardstraße 1 bis 3 in Ahrweiler. „Wir regen Ihren Stoffwechsel an“, so beantwortete Geschäftsinhaber Georg Geschier des Öfteren mit einem Augenzwinkern die Fragen der zahlreichen Besucher, was denn in den Werkstätten überhaupt getan werde.

Das seit über 160 Jahren bestehende Unternehmen hat sich nämlich auf den Neubezug hochwertiger Polstermöbel spezialisiert und wartet dafür mit einer Auswahl von über 10 000 Mustern, Bezugsstoffen und Lederproben der renommiertesten Hersteller auf. „Bei uns sind Ihre Lieblings-Möbelstücke in den besten Meisterhänden“, das stellte Georg Geschier bei den vier gut besuchten Betriebsführungen eindrucksvoll unter Beweis. Dabei führte er die interessierten Besucher nicht nur durch die geschmackvoll dekorierten Ausstellungsräume, sondern auch in die erstaunlich großen Werkstätten, wo die emsigen Mitarbeiter sich um das Wohlergehen der Polstermöbel kümmern. Hier werden in die Jahre gekommene Polstergarnituren und Sessel ebenso aufgearbeitet und bezogen wie Eckbänke und Stühle und sogar Antiquitäten. Darüber hinaus fertigt der Meisterbetrieb Georg Geschier massive Holzbetten, Tische und Nachtkommoden sowie seniorengerechte Einrichtungen an. Sehr beliebt sind etwa die Sessel mit der überaus bequemen Stehaufhilfe sowie mit komfortablen elektrischen Verstellmöglichkeiten. Auch die Restaurierung von hochwertigen Antiquitäten ist ein wichtiges Standbein des Unternehmens.

Unsere Partner | Willkommen an Rhein und Ahr

Wer seine liebgewonnenen Polstermöbel neu beziehen lassen möchte, wird von Georg Geschier umfassend beraten. Der Diplom-Ingenieur für Holztechnik und Raumausstattermeister besucht seine Kunden persönlich in ihrer Wohnung und macht ihnen dort ein unverbindliches Angebot mit Festpreisgarantie. Natürlich berät er die Kunden auch in der Auswahl der richtigen Stoffe, denn auch nach der „Runderneuerung“ soll das Möbelstück ja noch in die gewohnte Wohnumgebung passen – am besten noch besser als vorher.

Montags werden die Polstermöbel beim Kunden zu Hause abgeholt, in den Werkstätten werden diese vollständig abgepolstert, die Gestelle und die Holzoberflächen werden komplett überarbeitet. Dann werden die alten Möbel mit neuen Materialien zeitgemäß aufgepolstert und mit perfekt abgestimmten Stoffen bezogen. Schon am gleichen Wochenende können dann die „wiedergeborenen“ Polstermöbel beim Kunden angeliefert und aufgestellt werden.

Doch damit nicht genug, der Meisterbetrieb Georg Geschier & Söhne plant, fertigt und montiert auch Dekorationen aller Art sowie Sonnenschutz mit Plissees, Jalousien, Rollos und vielem mehr. Ein Besuch des Betriebes lohnt sich also auch außerhalb des Tages der offenen Werkstätten. ⋌jov

Mehr von GA BONN