Altenahrer Weinsommer: Riesling ist der Renner

Altenahrer Weinsommer : Riesling ist der Renner

Die Temperaturen vollbrachten Höchstleistungen beim Altenahrer Weinsommer am Wochenende. Doch die tropische Hitze versetzte die Gäste aus Nah und Fern nicht etwa in Lethargie, sondern feuerte ihre gute Laune an - vor allem am Samstagabend, dem Höhepunkt des Festes mit der Proklamation der neuen Weinkönigin Celine Schäfer.

Viel Prominenz aus der Gemeinde und von der gesamten Ahr, darunter auch Ahrweinkönigin Michelle Skruth, begleitete Celine und ihre Prinzessinnen Veronique Schäfer und Jenny Lah, die eine Schwester, die andere Freundin, in einem Festzug vom Rathaus zum Weinfestplatz, wo sich das Publikum erwartungsvoll drängte.

Für gute Tropfen sorgten das Weingut Sermann-Kreuzberg, das Weinhaus Langen und die Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr. Die Gäste wählten für den Einstieg in eine heiße Nacht helle Tropfen. Wie auch das Weintrio, das sich für einen trockenen Riesling Klassik aus der Winzergenossenschaft als Majestätenwein entschieden hatte. Am Nachmittag hatte Herbert Kraus mit den "Walking Shoes" mit Live-Musik am Weinbrunnen gute Stimmung verbreitet, am Abend war das Blasorchester Altenahr in Aktion, das bei den großen Festen im Ort nicht wegzudenken ist. Mit mal melodischen, mal fetzigen Klängen begleiteten die Musikanten den offiziellen Akt. Zum Ehrentanz der alten und neuen Majestäten erklang fröhlich: "Kleine Winzerin von der Ahr."

Die Stunde für Dank und Abschied war gekommen, die gleichzeitig einen Neubeginn einleitete. Abschied nehmen hieß es für Weinkönigin Lisa Schmidt und ihre Prinzessinnen von einem Amt, das ihnen viel Freude gemacht und neue Erfahrungen ermöglicht hatte. Für den Weinort sprach die Vorsitzende des Verkehrsvereins, Eva Flügge, Dank aus. Sie lobte das professionelle Auftreten der Majestäten und ihre Spontaneität bei 83 Terminen.

"Du warst ein Jahr lang unsere Perle", bescheinigte der Altenahrer Bürgermeister Rüdiger Fuhrmann der scheidenden Königin und dankte mit einer Perlenkette. Lisa dankte allen, die ihr während der Amtszeit beigestanden hatten, an erster Stelle ihrer Familie. "Wir sind an jeder Herausforderung gemeinsam gewachsen", sagte sie und konnte die Tränen kaum unterdrücken. Damit kämpfte auch Nachfolgerin Celine, nachdem Lisa ihr die Krone ins Haar gesteckt hatte. "Wir freuen uns auf ein Jahr, das uns sicher viele neue Erfahrungen bringt", schloss sie ihre Prinzessinnen ein. Bis schließlich die ersten Gratulanten zu Worte kamen, so der Kreisbeigeordnete Horst Gies, der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Altenahr, Achim Haag und die Ahrweinkönigin.

Nach einer langen Nacht wurde am Sonntag weiter gefeiert, Weinkönigin Celine begrüßte ihr dankbares Publikum, wieder war das Blasorchester mit von der Partie. Und schließlich hatten die Ortsvereine Gelegenheit, den neuen Majestäten offiziell zu gratulieren.

Mehr von GA BONN