Auf der Suche nach einem Samurai-Schwert

Auf der Suche nach einem Samurai-Schwert

Workshop: Joseph Beuys-Ausstellung für Kinder und Jugendliche im Kunstmuseum Bonn

Sankt Augustin. "Denken, Reden, Machen!", so lautet eine Ausstellung von Joseph Beuys für Kinder und Jugendliche, die wir, die Klasse 10 A2 der Augustinusschule Sankt Augustin-Menden, mit unserer Lehrerin Monika Jahn besuchten. Kunstvermittlerin Claudia Pfefferkorn-Schreiber führte uns durch die Ausstellung im Kunstmuseum Bonn.

Als Schwerpunkt hatten wir uns das Thema "Haus der Geheimnisse" ausgewählt. Mit Taschenlampen begaben wir uns in einen abgeschlossenen und abgedunkelten Raum, wo wir uns auf die Suche nach einem Samurai-Schwert, einer Capri-Batterie und anderen geheimnisvollen Objekten machten.

Anschließend im Workshop erhielten wir Materialien, um selbst ein "Kunstwerk" zu erstellen. Zur Verfügung standen uns Dinge, mit denen auch Joseph Beuys experimentierte: Filz, Fett, Äste, Wolle, Jod, Mull, Papier, Kleber, Tüten und Stempel.

Wir alle waren begeistert, was wir in kurzer Zeit erstellt haben. Hier nun einige unserer Meinungen zum Workshop:

Philip Ditscheid: "Ich war begeistert von dem, was Beuys mit einfachen Materialien ausdrücken konnte."

Manfred Röller: "Das Beste war, dass wir selber etwas zusammen bauen und gestalten durften."

Kevin Hoffmann: "Ich fand das Museum sehr gut, besonders die Architektur."

Vanessa Hecht: "Mir hat der Workshop sehr gut gefallen, und ich fand es toll, dass wir auch was basteln durften."

Rebecca Werner: "Ich möchte die Museumsführerin loben, sie hat es sehr interessant gestaltet."

Sergej Lehmacher: "Ich war zuerst desinteressiert. Aber als ich gesehen habe, was Beuys mit den alltäglichen Dingen überhaupt meint, war ich interessiert."

Augustinusschule Sankt Augustin-Menden Klasse 10 A2

Mehr von GA BONN