Am Freitag geht es los: Der Bonner Weihnachtsmarkt wächst

Am Freitag geht es los : Der Bonner Weihnachtsmarkt wächst

Auf Hochtouren laufen in der Bonner City die Vorbereitungen für den Weihnachtsmarkt. Das Riesenrad sieht aus, als ob es sich heute schon drehen könnte.

Am Kakao-Stadl werden noch ein paar Bretter verlegt. Überall rund um Münster- und Friedensplatz ragen Hubwagen in die Höhe. Die einen stöpseln ihre bunten Lichterketten ein, die anderen stellen schon Ware in die Regale. Der Weihnachtsmarkt wird am Freitag, 21. November, um 17 Uhr offiziell eröffnet.

Bis Dienstag, 23. Dezember, werden die Verkaufsstände dann täglich zwischen 11 und 21 Uhr geöffnet haben. Imbiss- und Ausschankbetriebe bewirten ihre Gäste sonntags bis donnerstags von 11 bis 21.30 Uhr sowie freitags und samstags von 11 bis 22.30 Uhr. Kommenden Sonntag, 23. November, ist der Weihnachtsmarkt allerdings wegen Totensonntag geschlossen. Bei der "Langen Nacht" am Freitag, 28. November, haben die Verkaufsstände auf dem Weihnachtsmarkt bis 22 Uhr und die Gastronomiestände bis 24 Uhr geöffnet.

Anders als die Stadt auf ihrer Internetseite sowie auf den Flyern zum Weihnachtsmarkt vermeldet, schließen die Geschäfte in der City zur "Langen Nacht" zu den üblichen Zeiten und haben an diesem Tag nicht länger geöffnet.

Mehr von GA BONN