Karneval: Mit Vollgas in die fünfte Jahreszeit in Bad Godesberg

Karneval : Mit Vollgas in die fünfte Jahreszeit in Bad Godesberg

An diesem Samstag versammeln sich die Jecken ab 11.11 Uhr zum Sessionsauftakt auf dem Theaterplatz.Auch die Proroklamation wirft bereits ihre Schatten voraus.

Da habe man aber einen „besonderen Coup“ gelandet, meinte Bezirksbürgermeisterin Simone Stein-Lücke in Richtung des Festausschuss-Präsidenten Arnim Weins und dem designierten Bad Godesberger Prinzenpaar. Vor vielen Gästen aus Karneval, Gesellschaft und Politik am Donnerstagabend in der Stadthalle, die auf Einladung des Festausschusses gekommen waren, spielte Stein-Lücke dabei darauf an, dass das neue Prinzenpaar sich bereits an diesem Samstag, also einen Tag vor dem 11.11., auf dem Theaterplatz erstmals einer breiten Öffentlichkeit präsentiert.

Die Generalprobe in der Stadthalle absolvierten Prinz Thomas II. (Wedde) und Godesia Dorothée (Ficks) schon einmal souverän. Dass dabei im wahrsten Sinne des Wortes auch aus dem Nähkästchen geplaudert wurde, lag auch an der Godesia, die sich unter anderem als begeisterte Näherin von Karnevalskostümen outete. Beruflich leitet die 53-Jährige als Erzieherin die katholische Kindertagesstätte Quirin in Dottendorf. Als Beisitzerin der KG Blau-Gold Muffendorf feiert sie im nächsten Jahr ihr 25-jähriges Vereinsjubiläum. Vorher noch, nämlich am 11.11., hat sie dann auch noch Geburtstag. „Ich bin ein echtes Godesberger Mädchen – und dazu noch am 11.11. geboren.“

Bei soviel Brauchtum im Blut war die karnevalistische Latte im Vergleich zu Prinz Thomas schon einmal recht hoch angelegt. Als spät berufener Südwestfale ist der 50-jährige Auditor und Berater für Qualitätsmanagementsysteme seit zwei Jahren Mitglied bei Blau-Gold. 2015 erhielt er von der Mitgliederversammlung des Festausschusses das Vertrauen als Zugleiter und füllt als Vizepräsident seit 2016 eine Doppelrolle aus.

Dass er neben dem Engagement im Karneval auch ein politischer Mensch ist, bekannte er mit den Worten: „Ich bin eine rote Socke“ und berichtete über seine Aktivitäten unter anderem bis vor zwei Jahren als sachkundiger Bürger im Wirtschaftsausschuss der Stadt. Ohne Mitglied der Linkspartei zu sein, sei er undogmatisch in linken Zusammenhängen unterwegs. Neben den Großen stellte sich auch das kleine Kinderprinzenpaar vor. Trocken meinte Kindergodesia Anna von Pape, die neben Kinderprinz Nicodemus Düren die Session bestreiten wird: „11 Jahre bin ich jetzt, das beste Alter um Kinderprinzessin zu sein.“ Unter dem Motto der Session „Ob Theater, Oper oder Hall, Jodesbersch fiert op jede Fall“ werden sich am Samstag beide Prinzenpaare den Godesberger Narren vorstellen.

So startet die Session beim Festausschuss

Sessionseröffnung: Samstag, 10. November, 11.11 Uhr, Theaterplatz. 11.15 Uhr: Die ehemaligen Prinzenpaare verabschieden sich; 11.50 Uhr: Musikgruppe Rheinlandfanfaren; 12.20 Uhr: Vorstellung von Prinz Thomas II. und Godesia Dorothée sowie Kinderprinz Nicodemus mit Anna, begleitet von den Kindertanzgarden der KG Schweinheim und KG Blau-Gold Muffendorf; 13.10 Uhr: Kindertanzgarden Heiderhofer Freibeuter und der KG Fidele Burggrafen; 13.30 Uhr: Botzedreßer.

Proklamation des Prinzenpaares: Freitag, 16. November, 19.30 Uhr, Programm mit Guido Cantz, Wicky Junggeburth, Dave Davis, die Cöllner, Druckluft und den Fidelen Sandhasen Oberlaar, Stadthalle, Koblenzer Straße 80. Karten für 22 Euro: vanessa.klasen@fagk.de, 01 78/4 77 42 87. Proklamation des Bad Godesberger Kinderprinzenpaares: Samstag, 17. November ,15 Uhr, freier Eintritt, kleine Beethovenhalle, Muffendorfer Hauptstraße 22. wem

Mehr von GA BONN