Wetter in Bonn und Region: Aussichten und Infos

Graupelschauer nach „Sabine“ : Weiter wechselhaftes Wetter in Bonn und der Region

Starke Gewitter und Graupelschauer zogen am Dienstagnachmittag über Bonn und die Region. Auf Sturm und Starkregen kann im Laufe der Woche vor allem im Bergland Frost und Schnee folgen. Tagsüber wird es in Bonn und der Region meist regnerisch.

In Bonn und der Region hat der Februar mit Sturmböen begonnen, die im Tief „Sabine“ gipfelten. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnte am Dienstag zwischenzeitlich vor starkem Gewitter in Bonn und der Region.

Nach einer weiteren Nacht mit zum Teil heftigen Böen flaut der Sturm in Nordrhein-Westfalen nur langsam ab. Folgen gab es in Bonn und der Region: So war die L268 zwischen Heisterbacherrott und Kloster Heisterbach zeitweise gesperrt. Am frühen Dienstagnachmittag wurde die Sperrung wieder aufgehoben.

Alle bisher gesperrten Straßen werden am Dienstag wieder freigegeben, teilte die Stadt Bonn mit. Darunter die L144 (Schmelztalstraße) zwischen Bad Honnef und Aegidienberg. Der Landesbetrieb NRW erklärte auf Anfrage, dass die Straße am Dienstag voraussichtlich ab 16 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben wird. Bis dahin seien die Mitarbeiter noch vor Ort, um umgestürzte Bäume und heruntergefallene Äste zu entfernen.

Die städtischen Friedhöfe, die am Montag aus Sicherheitsgründen gesperrt wurden, sollen im Laufe des Mttwochs wieder geöffnet werden - allerdings mit Einschränkungen in Teilbereichen der Friedhöfe. Die Stadtverwaltung appelliert außerdem, den Wald und Grünanlagen vorerst zu meiden.

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilt, kommt es in der Nacht zu Mittwoch im Bergland oberhalb von 200 bis 400 Metern zu Schauern, die dann meist als Schnee fallen. Dabei klingt der Wind allmählich ab. Tagsüber wird der Mittwoch mit einer Regenwahrscheinlichkeit von 20 Prozent eher trocken. Die Temperaturen liegen nach Angaben des DWD bei drei bis neun Grad.

Regnerisch zeigt sich der Donnerstag. Hier erwarten Meteorologen einen Niederschlag von 90 Prozent bei bis zu sieben Grad. Weniger regnerisch, aber bewölkt soll der Freitag mit fünf bis zehn Grad werden.

Alle Informationen und die Vorhersagen für Bonn, den Rhein-Sieg-Kreis und den Kreis Ahrweiler finden Sie hier.