Am Wochenende kommt der Frühling: Traumhaftes Wetter für Bonn und die Region erwartet

Am Wochenende kommt der Frühling : Traumhaftes Wetter für Bonn und die Region erwartet

Wochenende und Sonnenschein: Warm und sonnig soll es werden. Regen ist vorerst nicht in Sicht. Das gute Wetter bringt aber nicht nur Vorteile mit sich.

Launisch und wechselhaft ist der April in das Frühjahr gestartet. Doch Besserung ist in Sicht. Am Wochenende erwarten Meteorologen dank Hoch „Leo“ Temperaturen von bis zu 25 Grad - und damit den ersten Sommertag des Jahres.

Für Bonn und den Rhein-Sieg-Kreis sind die Aussichten für das Wochenende jedenfalls traumhaft. Bis zu 23 Grad sollen es am Samstag Rhein werden, am Sonntag klettern die Temperaturen bis auf 25 Grad, bei bis zu 13 Sonnenstunden pro Tag. Ähnlich sieht die Prognose für den Rhein-Sieg-Kreis aus. Sowohl rechts als auch links des Rheins scheint die Sonne, örtlich treten lockere Wolkenfelder auf.

Nach langer Winterpause könnte damit auch die Sonnencreme zu ihrem Einsatz kommen. Der Deutsche Wetterdienst rät jedenfalls dazu. „Die Sonne steht schon hoch“, sagt der Essener DWD-Meteorologe Malte Witt. „Sehr, sehr sonnig“ werde es in Nordrhein-Westfalen am Wochenende.

Herausforderung für Allergiker

Trotz der ein oder anderen Schleierwolke soll es „ein ziemlich schöner Tag“ werden, sagt Witt. Sonntag auch, trotz ein paar Wolkenfeldern. Für die Jahreszeit zu warm? Nein. „Es kommt durchaus regelmäßig vor, dass es im April fast schon sommerlich warm wird“, sagt der Experte. Auch zum Wochenanfang bleibt es mild bei bis zu 20 Grad. Regnen soll es erst Dienstag oder Mittwoch wieder. Kühl bleibt es allerdings abends und in der Nacht bei Tiefstwerten von ein Grad im Rhein-Sieg-Kreis und sechs Grad in Bonn.

Während viele die warme Jahreszeit herbeisehnen, birgt der Temperaturanstieg für einige Menschen auch Gefahren. Menschen mit heller Haut, Allergiker und Herzkranke sollten sich jedoch gut auf den Sommer vorbereiten:

Gewinner und Verlierer des Sommerwetters

Der rasante Temperaturanstieg mit dem Aufblühen der Natur könnte einigen Allergikern drei harte Leidenswochen bescheren. „Wir rechnen in wenigen Tagen in ganz Deutschland mit einem massiven Pollenflug bei der Birke“, sagt Thomas Dümmel, Meteorologe an der Freien Universität Berlin. Durch die kalten Wochen im Februar und März habe sich die Blüte verzögert. Nun aber sei mit einer kleinen Explosion zu rechnen. „Und zwar bei allen Birken gleichzeitig, egal ob an sonnigen oder schattigen Standorten“, ergänzt Dümmel. Auf natürliche Weise könne Allergikern nur viel Regen helfen. „Danach sieht es aber in der nächsten Woche nicht aus.“

Tipps für Allergiker gibt es hier.

Lange wird sich das sonnige Wetter aber wohl nicht halten - nachdem bereits am Sonntag erste Wolkenfelder den Himmel trüben, erwarten die Meteorologen in der kommenden Woche wieder die Rückkehr launischen Aprilwetters.

Weitere Wetteraussichten und Wetterwarnungen gibt es hier.

(Mit Material von dpa)

Mehr von GA BONN