Wetter im Rhein-Sieg-Kreis: Kälte und Schneefälle in Bonn und der Region

Wetter im Rhein-Sieg-Kreis : Kälte und Schneefälle in Bonn und der Region

Die Woche in Bonn und der Region bleibt eisig, bei winterlichen Temperaturen unter dem Nullpunkt. In Bonn und der Region fiel am Dienstag leichter Schnee. Winterlicher wurde es in Köln.

Es herrscht Dauerfrost in Bonn und der Region, die Temperaturen fielen auf minus sieben Grad. Am Dienstagabend setzte leichter Schneefall ein, auf den Straßen blieb jedoch kaum etwas liegen.

Andernorts zeigte sich bereits die weiße Pracht: Der Winter hat besonders am Dienstagabend reichlich Schneeflocken nach Nordrhein-Westfalen gebracht. Westlich des Rheins gab es vielerorts eine geschlossene Schneedecke, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Essen.

Größere Unfälle und Verkehrsbehinderungen im Zusammenhang mit der Witterung gab es laut Polizeiangaben nicht.

Auch am Mittwoch soll es schneien

Auch am Mittwoch soll es tagsüber schneien, während die Temperaturen weiterhin im Minusbereich liegen. Dies könnte zu Glätte und Beeinträchtigungen im Berufsverkehr führen.

Ursache für die bevorstehende Kälteperiode ist das Hoch „Brigida“. Es sorgt laut dem Deutschen Wetterdienst dafür, dass sich die nach Deutschland eingeflossene Polarluft kaum noch bewegt. Die Folge: Sie kühlt nachts durch den meist klaren Himmel immer weiter ab. Dieses "knisternde Stromschlagwetter" sorgt auch dafür, dass einem die Haare zu Berge stehen.

Wie weit es wirklich mit den Temperaturen nach unten geht, ist noch ungewiss. In der zweiten Wochenhälfte sorgt eine dichtere Wolkendecke für mildere Temperaturen. Marco Manitta, Meteorologe von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes, prognostiziert jedoch, die winterliche Periode könnte mehrere Wochen andauern.

Aktuelle Informationen zum Wetter gibt es auf www.ga-bonn.de/wetter. Aktuelle Unwetterwarnungen unter www.ga-bonn.de/wetterwarnungen.

Mehr von GA BONN