Elvira Efferz-Stiftung "Weihnachtslicht"

Seit dem Jahre 2001 hat der Verein "Weihnachtslicht" so etwas wie eine juristische Schwester - nämlich in der Rechtsform einer Stiftung.

Und das kam so:

Als die alleinstehende Bad Godesbergerin Elvira Efferz im gesegneten Alter starb, hinterließ sie testamentarisch ihr nicht unbeträchtliches Vermögen (damals noch in D-Mark) dem "Weihnachtslicht", das sie schon zu ihren Lebzeiten kontinuierlich durch Spenden unterstützt hatte. Doch der Erbfall war an eine Auflage geknüpft: Das Vermögen sollte über eine Stiftung verwaltet werden.

So wurde denn mit Hilfe ihres damaligen Anwaltes Norbert Hauser (u.a. langjähriges Mitglied des Deutschen Bundestages und später bis zu seiner Pensionierung Vizepräsident des Bundesrechnungshofes) die "Elvira Efferz-Stiftung - Weihnachtslicht’" gegründet und als solche bei der Stiftungsaufsicht der Bezirksregierung Köln angemeldet und registriert.

Mittlerweile wurde das Stiftungskapital durch verschiedene Zustiftungen deutlich angehoben und bewegt sich um die eine Million Euro (Stand Herbst 2017). Alleiniger Zweck der Stiftung ist die Unterstützung des Vereins Weihnachtslicht.

Mit anderen Worten: Die von der Stiftung erwirtschafteten Erlöse (aus der Anlage des Stiftungsvermögens) kommen ausschließlich dem Verein zugute. So stellen die Stifterin und die Zustifter sicher, dass Jahr für Jahr eine erkleckliche Summe auf dem Vereinskonto landet und von dort aus bei den etwa 3000 bedürftigen Seniorinnen und Senioren aus Bonn und Region.

Das bedeutet aber auch:

Es ist zwecklos, Anträge auf Unterstützung/Zuwendung an die Stiftung zu richten. Hier ist nur der Verein "Weihnachtslicht" die richtige Adresse.

Zustiftungen sind ab einem Betrag in Höhe von 50 000 Euro herzlich willkommen. Zustifter werden (auf Wunsch) namentlich im Anhang der Stiftungs-Satzung gelistet.

Organe der Stiftung sind der Vorstand und das Kuratorium.

Dem Vorstand gehören an:

  • Hans-Dieter Weber (Vorsitzender)
  • Bernhard Holz (Schatzmeister)
  • Norbert Hauser
  • Andreas Baumann

Dem Kuratorium gehören an:

  • Bernd Leyendecker (Vorsitzender)
  • Angelika Engel
  • Lisa Inhoffen-Baumann
  • Andreas Dickmann
  • Daniel Winden