Aktion Weihnachtslicht: Wer wir sind...

Aktion Weihnachtslicht : Wer wir sind...

Seit der Gründung der Aktion Weihnachtslicht vor mehr als 60 Jahren wurden über 20 Millionen Euro gespendet.

Das Weihnachtslicht wurde 1952 vom General-Anzeiger zur Unterstützung bedürftiger älterer Mitbürger in Bonn und der Region ins Leben gerufen. Seit 1956 ist es ein als gemeinnützig und mildtätig anerkannter eingetragener Verein und wird von Tausenden Leserinnen und Lesern der Zeitung mit Spenden unterstützt. Mittlerweile betreut der General-Anzeiger mehr als 3.000 Bedürftige und unterstützt zahlreiche soziale Einrichtungen im Verbreitungsgebiet des General-Anzeigers mit Geld- und Sachzuwendungen. Dabei kooperiert er eng mit Sozialämtern und (Kirchen-) Gemeinden.

Das Weihnachtslicht zahlt jeden gespendeten Cent an die von ihm betreuten Seniorinnen und Senioren aus, da alle Verwaltungs- und sonstigen Kosten vom Verlag des General-Anzeigers übernommen werden. Die Mitglieder des Vereins sind ausschließlich ehrenamtlich tätig und die Spendenbeiträge werden alle in der Zeitung veröffentlicht.

Außerdem lässt der General-Anzeiger die Bücher freiwillig jährlich durch das Sozialamt der Bundesstadt Bonn überprüfen, um Transparenz zu schaffen.

Das sind die Mitglieder der Aktion Weihnachtslicht.