Anzeigensonderveröffentlichung

Grüner Sonntag in Oberpleis

Am Sonntag, 19. Mai, laden die Mitglieder des Werbekreises zum verkaufsoffenen Grünen Sonntag in Oberpleis ein. Von 13 Uhr bis 18 Uhr gibt es wieder viele Attraktionen für Groß und Klein, kulinarische Leckereien, Spaß und Spiele. Die offizielle Eröffnung findet um 13 Uhr am Kreisel durch Landrat Sebastian Schuster, Bürgermeister Peter Witz und Dr. Andreas Pätz (WWG) statt.

2001 wurde der Grüne Sonntag das erste Mal veranstaltet und war geprägt durch die vielen Baumschulen und Pflanzbetriebe aus der Region. Im Lauf der Zeit entwickelte sich der verkaufsoffene Sonntag immer mehr zu einem Event rund um das Thema „Siebengebirge – Einkaufen und Leben“.

Das Motto bleibt also „Grün“. Der Grüne Sonntag informiert über die Möglichkeiten, seine Freizeit im in der Natur des Siebengebirge zu gestalten. Dabei ist die Auswahl riesig, vom Shopping über Sport in Vereinen oder alleine, Wandern, Schlemmern und Gesundheitsaktivitäten tun. Mit 75 Teilnehmern bietet der Grüne Sonntag wieder ein buntes Programm.

Mit dabei sind erstmalig auch der Naturpark Siebengebirge und die Tourismus Siebengebirge, die auf einem gemeinsamen Stand über Freizeitaktivitäten in der Region informieren.

Zum 50-jährigen Bestehen der kommunalen Neuordnung in Königswinter fährt die Stadt mit einem „Andenkenmobil“ vor. Bei der Aktion Ja-Wort wird ein Film gedreht, bei dem Bürger sich zu dem Thema äußern sollen.

 

Der TuS Oberpleis zeigt sein Angebot auf dem Rathausplatz, und der Pfadfinder-Stamm Oberpleis lädt zu Spiel und Gesprächen am Lagerfeuer auf der Kirchwiese ein. Die Schlepperfreunde zeigen ihre historischen Traktoren.

Um die Parkplatzsituation auf den bekannten Parkplätzen um Oberpleis herum zu entspannen, bietet der Werbekreis Oberpleis wieder einen kostenlosen Shuttle von den Parkplätzen in Thomasberg und Heisterbacherrott nach Oberpleis an.

Das Land Nordrhein-Westfalen macht mit seiner Ehrenamtstour Station in Oberpleis und führt eine Befragung durch, um die Rahmenbedingungen für bürgerschaftliches Engagement zu verbessern. Staatssekretärin Andrea Milz und das Forum Ehrenamt hoffen auf viele Besucher: „Wir freuen uns darüber, wenn möglichst viele Bürgerinnen und Bürger uns am Aktionsstand mitteilen, wie es ihrer Meinung nach um das Ehrenamt steht und was verändert werden könnte. Diese einmalige Ehrenamtstour.NRW soll uns dabei unterstützen, das unglaublich tolle und bunte Ehrenamt noch weiter zu stärken und die Engagementförderung fit zu machen für die Zukunft.“

Werbekreis Oberpleis
Dollendorfer Str. 106-110
53639 Königswinter
www.bergregion-koenigswinter.de