Drachenfelsbahn : Am Neujahrsmorgen Start in die Saison 2020

Drachenfelsbahn bringt die Besucher zur einzigartigen Weihnachtszeit

Letzte Gelegenheit für die „Einzigartige Weihnachtszeit“ – an diesem vierten Adventswochenende wird Schloss Drachenburg noch einmal im romantischen Lichterglanz erstrahlen. Unter dem Motto „Charles Dickens – eine Weihnachtsgeschichte“ werden sich die Besucher auf eine Zeitreise ins 19. Jahrhundert begeben. Die ideale Gelegenheit, um den Kleinen das Warten auf das Christkind zu verkürzen und sich selbst in romantische Stimmung zu bringen. Die Drachenfelsbahn befördert das Publikum zum Schloss mit dem günstigen Kombiticket, das bereits vor der Talstation an der Kasse erworben werden kann. Die Drachenfelsbahner in ihren schicken Uniformen mit den Metallknöpfen sind im Sondereinsatz, um ihren Gästen möglichst wenig Wartezeit zumuten zu müssen.

Alles ist bestens organisiert. Auch an Rollstuhlfahrer ist gedacht – die Drachenfelsbahn-Mitarbeiter bringen in diesen Fällen eine Rampe an und helfen dem Fahrgast beim Ein- und auch Ausstieg in den Wagen. Das funktioniert reibungslos.

Wer sich dann von der ältesten Zahnradbahn Deutschlands, die im Juli 1883 ihre Jungfernfahrt hatte, zum „Neuschwanstein von Königswinter“, dessen Grundstein 1882 gelegt wurde, fahren lässt, begibt sich also schon da auf eine Zeitreise ins 19. Jahrhundert. Nicht verpassen: die gläserne Werkstatt im Drachenfels-Tourismus-Bahnhof. Und wer dem Nachwuchs Heiligabend eine Modelleisenbahn unter den Baum stellen möchte, sollte ihm in der Talstation vielleicht schon einmal die Modellanlage mit Drachenfels und Bahn zeigen, die die Situation aus dem Jahre 1927 widerspiegelt. Unbedingt sehenswert!

In den letzten Wochen wurden die Wagen und auch die Strecke der Drachenfelsbahn fit gemacht für die neue Saison und generalüberholt. Nach der einzigartigen Weihnachtszeit ist dann wirklich Pause für Mensch und Maschine. Und am 1. Januar, pünktlich um 11 Uhr, findet die erste Fahrt des Jahres 2020 auf den Drachenfels statt. Eine gute Gelegenheit, um den Neujahrs­spaziergang im Siebengebirge bequem mit einer Fahrt zum Plateau zu starten und von dort aus loszugehen. Nächster Höhepunkt dann: das Schlossleuchten. Zwischen dem 17. Januar und dem 23. Februar wird freitags, samstags und sonntags von 18 bis 22 Uhr das Schloss mit Licht in Szene gesetzt. Und natürlich bringt die Drachenfelsbahn die Besucher dieses Farbenspektakels nach oben. oro