Sportfabrik : Immer am Puls der Zeit

Die Sportfabrik lockt mit neuen Geräten und Sonderangeboten – und mit angeschlossener Wohlfühloase

Kaum ist der 30. Geburtstag vorbei, muss man auch schon wieder kräftig an sich arbeiten – um in Form zu bleiben, um fit und in Bewegung zu bleiben, und natürlich um sich attraktiv zu halten. Nein, wir sprechen nicht vom normalen Bonner im besten Alter, sondern von der Sportfabrik in Beuel.

Der Fitness-Tempel hat sich nach seinen munteren Jubiläumsmonaten im vorigen Jahr für 2020 einiges vorgenommen und auch schon umgesetzt. Wichtigste Neuerung: Während unten im Erdgeschoss die Squashbälle an die Wand knallen, wird auf der Empore über den Courts nun funktional trainiert.

Neben Gewichtsschlitten und Battle Ropes, stehen nun auch Schlingentraining, spezielle Ausdauergeräte, ein Functionaltower, Kettlebells, Slam Balls und vieles mehr zur Verfügung, was für ein ausgewogenes und gesundes funktionales Training gebraucht wird. Regelmäßig finden Kleingruppentrainings statt, bei denen in der Gruppe unter Anleitung trainiert wird. Der neue Bereich fügt sich nahtlos in das umfangreiche Trainingsangebot der Sportfabrik ein. Denn hier in Beuel ergänzen sich die Kurse und Geräte, so dass die Grenzen zwischen Prävention und Reha, zwischen Athletik und Funktionstraining oder Zirkel- und Gerätetraining immer fließender werden.

Auch bei den Geräten zeigt sich, dass Angebote, die früher vor allem von jüngeren Mitgliedern genutzt wurden heute auch bei den Älteren Anwendung finden. Und umgekehrt. Man trainiert gemeinsam, schaut sich etwas ab und probiert selbst aus. Passend dazu gibt es im März ein unschlagbares Sonderangebot: Mit „traintogether“ können sich jeweils zwei Neu-Mitglieder gemeinsam zum Preis von einem anmelden und bei einem Starterpaket knapp 160 Euro sparen. Doch alles Training kommt nur dann punktgenau an, wenn man die richtige Anleitung dafür bekommt. „Das Beste, was wir unseren Mitgliedern bieten, sind unsere Mitarbeiter“, erklärt Betriebsleiter Norman Kähler. „Das macht den entscheidenden Unterschied: Unsere Betreuer sind Sportwissenschaftler oder Physiotherapeuten, die sich ständig weiterbilden und so immer auf dem neuesten Stand sind.“ Dieses „wichtigste Gut des Hauses“, wie Kähler sein Team nennt, zeichnet sich durch Freundlichkeit, Professionalität und Kompetenz im Trainingsbereich aus.

Und so ist die Sportfabrik eine ganz runde und wohldurchdachte Fitnessoase. Apropos Oase: Nach dem Sport lädt das Römische Saunadorf mit Dachterrasse und herrlichem Blick über Bonn zur Erholung ein. „Entspannung pur!“ nennt das ein Gast mit zufriedenem Lächeln. jöw

Sportfabrik

Auguststr. 32-34

53229 Bonn-Beuel

Telefon: 0228/40 36 90

www.sportfabrik.de