1. Verkehr
  2. News

Verkehr an Weihnachten und Neujahr: Prognose des ADAC

Verkehrsprognose : Auf diesen Straßen staut es sich vor Weihnachten und Neujahr

Ab Freitag haben die Schulen in allen Bundesländern geschlossen. Bereits am Nachmittag werden sich voraussichtlich viele Autofahrer auf den Weg in den Weihnachtsurlaub machen. Wir verraten, wo in der Region Staus drohen.

Wenn am Freitag die Schule zu Ende geht, rollen voraussichtlich wenig später bereits die ersten Autolawinen Richtung Winterurlaub. Auch am Samstag und Sonntag ist mit Staus zu rechnen, bevor der Verkehr sich dann erfahrungsgemäß am Heiligabend beruhigt - so prognostiziert es jedenfalls der ADAC in seiner Verkehr-Vorschau für die Weihnachtszeit.

Demnach werden wieder die Fernstraßen in Richtung Wintersportgebiete der Alpen und Mittelgebirge am stärksten belastet sein. Die größte Staugefahr herrscht in den Großräumen Hamburg, Berlin, Köln und München sowie auf folgenden Strecken:

  • A 1 Köln – Dortmund – Bremen – Hamburg
  • A 2 Dortmund – Hannover
  • A 3 Köln – Frankfurt – Nürnberg
  • A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel
  • A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
  • A 7 Hannover – Kassel – Würzburg – Füssen
  • A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
  • A 9 Berlin – Nürnberg – München
  • A 24 Hamburg – Berlin
  • A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen
  • A 93 Inntaldreieck – Kufstein
  • A 95 München – Garmisch-Partenkirchen

Zäh fließenden Rückreiseverkehr sollte einplanen, wer am Nachmittag des zweiten Weihnachtsfeiertages (Donnerstag, 26. Dezember) unterwegs ist. Denn an diesem Tag kehren etliche Weihnachtsurlauber bereits wieder heim.

An den Tagen rund um Silvester und Neujahr erwartet der ADAC nur phasenweise lebhaften Verkehr, aber keine großen Probleme für Autofahrer. Die Staugefahr auf den Rückreisespuren nimmt jedoch ab Donnerstag, 2. Januar, stetig zu.

Ähnlich wie im Vorjahr dürfte es auch zu Jahresbeginn ruhiger zugehen auf den Autobahnen, denn die Stauzeiten zum Ferienende hin sind wieder etwas entzerrt. In NRW fängt die Schule erst am Dienstag, 7. Januar, an - bis auf Hessen und Rheinland-Pfalz beginnen alle anderen Bundesländer früher.

Der GA bietet Ihnen einen stets aktuellen Blick auf die Verkehrslage in der Region.