1. Verkehr

Bauarbeiten in Bonn und der Region: Das sind die Sperrungen und Baustellen

Verkehrsstörungen in Bonn und der Region : Erneute Engpässe auf der A3 und der A59

Ob auf den Autobahnen um Bonn, der A3, A562, A555 oder A59, im innerstädtischen Autoverkehr oder bei der Bahn - in und um Bonn wird viel gebaut, und das hat auch Behinderungen, Staus und Verspätungen zur Folge. Wir geben einen Überblick über aktuelle Bauarbeiten und Sperrungen.

A3 wird bei Siegburg und Lohmar abschnittsweise voll gesperrt

Am Wochenende vom 5. (Freitag) bis zum 8. Juni (Sonntag) wird die A3 in Fahrtrichtung Köln zwischen dem Autobahnkreuz „Bonn/Siegburg“ und der Anschlussstelle Lohmar voll gesperrt. Zudem ist in diese Zeit auch die Auffahrt Richtung Köln an der Anschlussstelle Lohmar nicht mehr möglich. Der Grund ist eine aktuell laufende umfangreiche Fahrbahnsanierung in diesem Streckenabschnitt. Die Sperrung wird laut Straßen.NRW am Freitag 22 Uhr eingerichtet und am Sonntag um 5 Uhr wieder aufgehoben. Die Tank- und Rastanlage Siegburg-Ost ist am Freitag bereits um 16 Uhr gesperrt. Der Autobahnverkehr in Richtung Köln wird während der Baumaßnahme großräumig ab dem Kreuz „Bonn/Siegburg“ über die A560 und A59 mit Hilfe eines „Roten-Punkt“-Hinweises umgeleitet. Lokale Umleitungen werden über „U19-Hinweise ausgeschildert sein.

Kreuzungen werden instand gesetzt

An mehreren Kreuzungen der Bonner Rheinallee werden die dortigen Natursteinpflasterungen jeweils durch eine Asphalt-Auflage ersetzt. Die Arbeiten beginnen laut der Stadt Bonn Anfang Juni und sollen bis Mitte Juli abgeschlossen sein. Betroffen sind die Kreuzungsbereiche der Rheinallee an der Uhlandstraße, Jean-Paul-Straße, Herderstraße und am Otto-Kühne-Platz. Für die Arbeiten an den betroffenen Kreuzungen werden die Einmündungen der genannten Straßen komplett gesperrt. Für die abschließenden Asphaltierungen - voraussichtlich am ersten Juli-Wochenende - wird der betreffende Abschnitt der Rheinallee komplett gesperrt. Die notwendigen Umleitungen werden dann laut Angaben der Stadt ausgeschildert sein.

Kanalarbeiten auf der Baumschulallee

Die Stadt Bonn lässt ab Montag, 15. Juni, die Kanäle in der Baumschulallee sanieren. Betroffen werden die Straßenabschnitte zwischen Colmantstraße und Kreuzbergweg. Auch auf der Agrippinenstraßen werden die Kanäle zwischen der Hausnummer 6 und der Baumschulallee. Der Autoverkehr wird während der Arbeiten über die Colmantstraße und Meckenheimer Allee umgeleitet. Anwohner sind von dieser Regel ausgeschlossen und können passieren. Die Agrippinenstraße ist im Bereich der Baumaßnahmen voll gesperrt. Die Anwohner können dort bis zur Sperrung vorfahren. Bis Ende Juli sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Baustellen auf der A3 über Pfingsten

Über Pfingsten erwarten die Verkehrsexperten von Straßen.NRW wieder einen deutlichen Anstieg beim Verkehrsaufkommen. Auf der A3 zwischen den Anschlussstellen Rösrath und Lohmar werden in Fahrtrichtung Frankfurt zu Beginn des Pfingstwochenendes die dortigen Fahrbahnschäden ausgebessert. Freitag, 29. Mai, ab 22 Uhr bis Samstag, 30. Mai, gegen 5 Uhr werden die Schäden wieder instand gesetzt. Eine großräumige Umleitung wird eingerichtet: Ab dem Kreuz Heumar wird der nachfolgende Verkehr über die A59 und die A560 geleitet.

Bauarbeiten auf Troisdorfer Straßen

Zu einer Einbahnstraße wird die Poststraße am Bahnhof Troisdorf wegen Bauarbeiten an einer Querungshilfe am Freitag, 29., und Samstag, 30. Mai. Dies betrifft den Abschnitt von der Emil-Müller-Straße aus Richtung Kronprinzenstraße. Gesperrt ist die Zufahrt Richtung Sieglarer Straße. Die Umleitung erfolgt vom Theodor-Heuss-Ring über Wilhelmstraße und Kölner Straße zur Sieglarer Straße.

Wegen der Bauarbeiten zur Sanierung der Asphaltdecke in dem Teilstück der Heidenaustraße in Troisdorf-Spich zwischen Bonner Straße und dem Bogen der Straße, muss sie von Dienstag, 2., bis Samstag, 6. Juni, gesperrt werden. Die Poller an der Rodderstraße werden für die Zufahrt in die Heidenaustraße entfernt.

Der zweite Bauabschnitt für eine Abbiegespur auf der Kriegsdorfer Straße (K 29) in Richtung Haus Rott an der Grenze von Troisdorf-Kriegsdorf und –Rotter See und entsprechende Kanalbauarbeiten haben begonnen und werden voraussichtlich bis Ende Juni dieses Jahres andauern. Dazu ist der Geh- und Radweg auf der Seite des Junkersrings weiterhin gesperrt. Die Umleitung führt über die Brücke über die A59 und den Kreisverkehr zurück zum Junkersring

Brückenbauarbeiten an der A562 am Pfingstwochenende

Am kommenden Pfingstwochenende wird die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ville-Eifel zwei Behelfsbrücken über die Gleisanlagen der S13-Strecke Köln-Niederlahnstein einheben. Am Samstag und am Sonntag wird jeweils eine Brücke pro Fahrtrichtung von einem großen Mobilkran aufgelegt. Damit kommt der erste Bauabschnitt für die vorbereitenden Arbeiten des Ersatzneubaus der A562-Brücke über die S13 und das künftige dritte Gleis der Strecke zum Ende. Die beiden Behelfsbrücken zusammen mit der Dammverbreiterung stellen die Umfahrung her, die die Aufrechterhaltung aller bisherigen Fahrspuren gewährleistet, wenn das Brückenbauwerk neu errichtet wird. Diese Umfahrung wird dem Verkehr ab Herbst 2020 zur Verfügung stehen.

Während der Brückenbauarbeiten am Pfingstwochenende wird es lediglich zu kurzfristigen Sperrungen auf der A562 kommen, wenn Baufahrzeuge umgesetzt werden müssen.

Weitere Engpässe auf der A3

Auf der A3 repariert der Landesbetrieb in der Freitagnacht, 29. Mai, von 22 bis 5 Uhr in Richtung Frankfurt die Fahrbahn zwischen den Anschlussstellen Rösrath und Lohmar in der Baustellverkehrsführung. Die A3 wird dann in Richtung Frankfurt komplett gesperrt. Der Verkehr wird ab dem Autobahndreieck Köln-Heumar über die A59 und die A560 umgeleitet. Alternativ ist auch eine Umleitung ab der A3-Anschlussstelle Rösrath über die B507 und B56 auf die A560 möglich.

Viktoriabrücke wird zwei Wochen lang gesperrt

Zwischen dem 19. Juni ab 20 Uhr bis zum 3. Juli um 16 Uhr wird die Viktoriabrücke in Bonn für den gesamten Verkehr gesperrt. Dies teilten die Stadtwerke Bonn am Mittwoch mit. Grund für die Sperrung seien Tiefbauarbeiten im Zuge der Brückenerneuerung.

Die Sperrung betrifft auch die Buslinie 60 und Schulbusfahrten. Die Linie SB 60 in Fahrtrichtung Flughafen Köln/Bonn fährt in diesem Zeitraum ab der Haltestelle „Bonn Hbf. ZOB “ über den Kaiserplatz und den Hofgarten eine Umleitung bis zur Haltestelle „Innenministerium“ und von dort aus weiter auf dem regulären Linienweg. Die Linie in Fahrtrichtung Bonn Hauptbahnhof ist nicht von der Sperrung betroffen.

Schulbusfahrten die über die Viktoriabrücke führen, sollen je nach Fahrtverlauf über die Autobahn 565 der Anschlussstellen Tannenbusch und Endenich umgeleitet.

Darüber hinaus wird die Haltestelle „Mozartstraße“ für diese Zeit aufgehoben. Die SWB weisen darauf hin, dass Fahrgäste stattdessen auf die Haltestelle „Bonn Hbf.“ ausweichen können.

Auch die Haltestelle „Frankenbad/Kunstmuseum“ wird aufgehoben. Hier können Fahrgäste mit der Linie 550 bis zur Haltestelle „Innministerium“ fahren und dort in die Linie SB 60 umsteigen.

An der Haltestelle „Bertha-von-Suttner-Platz/Sandkaule“ wird für Fahrgäste der Linie SB 60 eine zusätzlicher Zustieg ermöglicht.

Buslinien wegen Sperrung der Rheindorfer Straße umgeleitet

An der Rheindorfer Straße in Beuel finden vom 20. April bis zum 18. Dezember Straßenausbau- und Leitungsarbeiten statt. Aus diesem Grund wird die Straße zwischen der Combahnstraße und der Straße An der Wolfsburg für den Durchgangsverkehr gesperrt. Betroffen sind davon auch die Buslinien 540 und 640, die deshalb umgeleitet werden:

In Fahrtrichtung Sankt Augustin und Siegburg fahren die Busse ab der Haltestelle „Konrad-Adenauer-Platz“ eine Umleitung zu „Schwarzrheindorf Kirche“ und folgen danach wieder dem regulären Linienweg.

In Fahrtrichtung Bonn Hauptbahnhof geht es von „Schwarzrheindorf Kirche“ zur Haltestelle „Konrad-Adenauer-Platz“ und von dort aus weiter auf dem bekannten Weg.

Aufgehoben werden die Haltestellen „Schwarzrheindorf Schule“, „An der Wolfsburg“ und „Rheindorfer Straße“. Fahrgäste können zur einer Ersatzhaltestelle auf der Clemensstraße in Höhe der Hausnummer 14 ausweichen. In Fahrtrichtung Bonn kann alternativ die Haltestelle „Konrad-Adenauer-Platz“ genutzt werden.

Estermannstraße in Bonn wird gesperrt

Die Estermannstraße in Bonn-Graurheindorf wird von Montag, 16. März, bis Freitag, 17. Juli, zwischen der Brungsgasse und der Straße An der Pfaffenmütze wegen einer Neubaumaßnahme für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Laut Mitteilung der Stadtwerke Bonn (SWB) fahren die Busse der Linie 605 in Fahrtrichtung Mondorfer Straße deshalb folgende Umleitung: Ab der Haltestelle "Graurheindorf Sportplatz" über den Buschdorfer Kirchweg, weiter über die Straße An der Margarethenkirche, An der Pfaffenmütze bis zur Endhaltestelle "Mondorfer Fähre". Die Linie 605 in Fahrtrichtung Duisdorf Bahnhof ist den SWB zufolge nicht betroffen. Die Haltestelle "Brungsgasse" wird für diese Zeit aufgehoben. Fahrgäste werden an die Haltestelle "Margarethenplatz" verwiesen.

Rochusstraße wegen Kanalarbeiten gesperrt

Von Anfang März bis voraussichtlich September 2020 erneuert das Tiefbauamt der Stadt Bonn den Kanal in der Rochusstraße. Der Abschnitt von „Am Burgweiher“ bis zur „Derlestraße“ muss dafür voll gesperrt werden. Während der Bauzeit wird die Einbahnstraßenregelung vor Ort aufgehoben, Anlieger können die Straße bis zu Baustelle befahren. Für Fußgänger und Radfahrer gibt es keine Einschränkungen

Kanalbau in Bonn-Castell

Umfangreiche Kanalarbeiten kündigt das Tiefbauamt der Stadt Bonn für Ende Januar an. Die Arbeiten in der Straße Rosental starten demnach voraussichtlich am Montag, 27. Januar. Anwohner müssen sich auf längere Einschränkungen einrichten, allein der erste Bauabschnitt soll bis Anfang 2021 dauern. In diesem sei zunächst eine Erneuerung des Kanal zwischen Köln- und Römerstraße in offener Bauweise vorgesehen.

Für den Bau eines neuen Sammelkanals zwischen Drususstraße und Rosental (Hausnummer 33) würden zwei etwa zehn Meter tiefe Schächte auf Höhe der Graurheindorfer Straße und Rosental (Hausnummer 27) errichtet. Zudem werden Leitungen zwischen der Graurheindorfer Straße und Drususstraße erneuert. Nach Abschluss der ersten Bauphase gehen die Arbeiten laut Stadt in geschlossener Bausweise weiter. Die Baukosten betragen demnach 1,22 Millionen Euro.

Für den Verkehr hat das folgende Auswirkungen:

  • Aufgrund der Arbeiten kommt es voraussichtlich zu Verkehrsbehinderungen im Rosental und der anliegenden Drusus- und Graurheindorfer Straße
  • Für die Arbeiten im Abschnitt Drusus- bis Römerstraße wird der Straßenabschnitt voll gesperrt. Anlieger dürfen bis zu Baustelle vorfahren.
  • Bei den Arbeiten im Einmündungsbereich der Drususstraße dürfen Pkw-Fahrer in die Drususstraße abbiegen. Größere Fahrzeuge müssen über die Straße Am Johanneskreuz wenden.
  • Im Abschnitt Graurheindorfer bis Drususstraße kann der Verkehr einspurig am jeweiligen Baubereich vorbeifahren.
  • Beim Bau des Schachtbauwerkes auf Höhe der Graurheindorfer Straße wird die Graurheindorfer Straße gesperrt und damit zur Sackgasse.
  • Im Rosental können Fahrzeuge einspurig an der Baugrube vorbeifahren.
  • Umleitungen werden ausgeschildert.
  • Grundstücke und Garagen können möglicherweise zeitweise nicht angefahren werden. Betroffene Anwohner werden durch die Baufirma vorab informiert.

Mehr Infos zum Verkehr in Bonn gibt es in dieser Übersicht.