Bauarbeiten in Bonn: Das sind die Sperrungen und Baustellen

Bauarbeiten in Bonn und der Region : Engpass auf der A3 am Karnevalswochenende

Ob auf den Autobahnen um Bonn, der A565, A562, A555 oder A59, im innerstädtischen Autoverkehr oder bei der Bahn - in und um Bonn wird viel gebaut, und das hat auch Behinderungen, Staus und Verspätungen zur Folge. Wir geben einen Überblick über die aktuellen Bauarbeiten und Sperrungen.

Engpass auf der A3 am Karnevalswochenende

Auf der A3 kommt es in Fahrtrichtung Frankfurt zwischen der Anschlussstelle Lohmar und dem Autobahnkreuz Bonn/Siegburg am Karnevalswochenende zu einer Fahrbahnverengung. Wegen Bohrarbeiten stehen von Samstag, 22. Februar, 7 Uhr, bis Dienstag, 25. Februar, 15 Uhr, nur zwei Fahrspuren zur Verfügung.

Bauarbeiten in der Warschauer Straße

Von Mittwoch, 26. Februar, bis voraussichtlich Ende März baut das Tiefbauamt der Stadt Bonn an der Warschauer Straße in Auberg. Es kann zu Beeinträchtigungen des Verkehrs kommen.

Erneuerung der Baustellenschutzwände auf der A3

Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen baut im Abschnitt 3 zwischen der Anschlussstelle Lohmar und dem Autobahnkreuz Bonn/Siegburg seine Schutzwände in der Baustelle um. Nächste Woche werden in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (27./28. Februar) von 21 bis 5 Uhr mehrere Verkehrsbehinderungen in Fahrtrichtung Frankfurt zwischen den Anschlussstellen Lohmar und Siebengebirge auf der A3 erwartet.

Für Autos steht nur eine Fahrspur in Richtung Frankfurt zur Verfügung. Für LKWs wird eine Umleitung ab der Anschlussstelle Lohmar ausgeschildert. Zudem wird am Autobahnkreuz Bonn/Siegburg wird keine direkte Fahrt von der A3 aus Richtung Oberhausen auf die A560 möglich sein. Der Verkehr wird ab der Anschlussstelle Lohmar umgeleitet. Die Auffahrt A3 von Lohmar Richtung Frankfurt wird gesperrt und eine Umleitung ausgeschildert.

Rochusstraße wegen Kanalarbeiten gesperrt

Von Anfang März bis voraussichtlich September 2020 erneuert das Tiefbauamt der Stadt Bonn den Kanal in der Rochusstraße. Der Abschnitt von „Am Burgweiher“ bis zur „Derlestraße“ muss dafür voll gesperrt werden. Während der Bauzeit wird die Einbahnstraßenregelung vor Ort aufgehoben, Anlieger können die Straße bis zu Baustelle befahren. Für Fußgänger und Radfahrer gibt es keine Einschränkungen

Südbrücke wird für Linie 66 gesperrt

Bauarbeiten an der Stadtbahnhaltestelle Rheinaue sorgen am Samstag, 7. März, von 5 bis 21 Uhr für Einschränkungen im Bahnverkehr. Wie die Stadtwerke Bonn (SWB) mitteilen, wird die Südbrücke für die Bahnen der Linie 66 in Fahrtrichtung Ramersdorf ab etwa 5 Uhr, in Richtung Bonn ab etwa 6 Uhr gesperrt. Hintergrund ist die Erneuerung der Haltestelle - an dem genannten Tag wird ein neues Dach angeliefert und montiert..

Im genannten Zeitrahmen verkehrt die 66 von Siegburg kommend bis Bonn Hauptbahnhof und fährt von dort zurück nach Siegburg. Bahnen aus Bad Honnef fahren in dieser Zeit über Beuel Bahnhof bis zum Bonner Hauptbahnhof und kehren dort um in Richtung Bad Honnef.

Die Haltestellen von Universität Markt bis Robert-Schuman-Platz können nicht von der Stadtbahn angefahren werden. Fahrgäste, die sonst am Robert-Schuman-Platz einsteigen, können alternativ von dort mit der Buslinie 631 bis zur Haltestelle Rheinaue Hauptzugang fahren und dort in die Linien 610 und 611 in Richtung Bonn umsteigen. Auch ab der Haltestelle Rheinaue Parkrestaurant fahren die Busse der 610 und 611 in Richtung Bonner Hauptbahnhof - diese Alternative bietet sich denjenigen, die sonst an der gesperrten Haltestelle einsteigen.

Alternativ zu den beiden Haltestellen kann laut SWB auch der Haltepunkt Olof-Palme-Allee genutzt werden. Dort fahren die Linien 16 und 63 in Richtung Bonner Hauptbahnhof. Fahrgäste sollten am 7. März mehr Zeit einplanen. Ab etwa 21 Uhr fahren die Bahnen der Linie 66 wieder planmäßig in beide Fahrtrichtungen über die Südbrücke.

Krötenwanderung in Bonn

Auf dem Philosophenring in Heiderhof wandern die Kröten und sorgen für eine geänderte Linienführung der Busse der 613. Ab sofort und bis voraussichtlich zum 10. April, ist der Philosophenring zwischen der Fichtestraße und Nietzschestraße gesperrt.

Die Linie 613 fährt daher in Fahrtrichtung Bad Godesberg/Mehlem ab der Haltestelle „Kastanienweg“ zur Haltestelle „Akazienweg“, weiter zum Heiderhofring und dann wieder auf den bekannten Linienweg.

In Fahrtrichtung Heiderhof steuern die Busse zunächst die Haltestelle „Heiderhofring“ an und fahren über den Pappelweg weiter auf der bekannten Linie. Die Haltestelle „Akazienweg“ wird an die gleichnamige Haltestelle der Linie 611 verlegt.

„Kantstraße“ und „Nietzschestraße“ werden in beide Fahrtrichtungen nicht mehr angefahren. Fahrgäste können die Haltepunkte „Akazienweg“ und „Kastanienweg“ nutzen.

Hohle Gasse wird im Februar gesperrt

Von Montag, 10. Februar, bis Freitag, 21. Februar, wird die Hohle Gasse in Bad Godesberg-Muffendorf für den Durchgangsverkehr gesperrt. In diesem Zeitraum stellt Bonn Netz einen neuen Gasnetzanschluss her. Eine Umleitung soll laut Pressemitteilung über die Martinstraße erfolgen. Anwohner können die Straße bis zur Baustelle befahren.

Nächtliche Reparaturen im Dreieck Bonn-Nordost

In den Nächten von Montagabend, 10. Februar bis Donnerstagmorgen 13. Februar werden Reparaturen auf der Verbindung von der A565 auf die A59 nach Köln durchgeführt. Der Verkehr verläuft jeweils von 19 bis 5 Uhr auf der A59 und A565 zur A59 einspurig an der Baumaßnahme vorbei. Es kann Stau entstehen.

Von Mittwochabend bis Freitagmorgen ist zudem die direkte Verbindung von der A555 aus Bonn-Zentrum auf die A565 nach Siegburg gesperrt. Der Verkehr wird über Bornheim umgeleitet.

Neue Fahrbahndecke für die Friesdorfer Straße

Das Tiefbauamt der Stadt Bonn beginnt Anfang März 2020 mit der Instandsetzung der Friesdorfer Straße im Abschnitt zwischen Bernkasteler Straße und Weststraße. Dabei werden unter anderem Rinnen- und Bordsteinbereiche reguliert, Einbauteile wie etwa Schachtabdeckungen angepasst. Ab Montag, 9. März, bis Donnerstag, 9. April, wird die Straße zwischen Bernkasteler Straße und Weststraße mit einer Einbahnregelung in Fahrtrichtung Süden (Godesberg) versehen. Für die Wochenenden 28./29. März und 4./5. April wird die Einbahnstraße aufgehoben und die Straße für den Einbau der Asphaltdeckschicht voll gesperrt. Am Samstag, 28., und Sonntag, 29. März, erfolgt der Deckeneinbau im Abschnitt Im Bendel bis Weststraße, am Samstag, 4. und Sonntag, 5. April, im Teilstück zwischen Bernkasteler Straße und Im Bendel.

Für die gesamte Bauzeit ist als Umleitungsstrecke in Fahrtrichtung Norden die Südstraße vorgesehen. Sollten weitere kurzfristige Umleitungen erforderlich sein, wird die Stadtverwaltung rechtzeitig informieren. Die Kosten für die Maßnahme, die Anfang April abgeschlossen sein soll, belaufen sich auf rund 175.000 Euro.

Kanalsanierung in Bonn-Gronau

Das Tiefbauamt der Stadt Bonn begann am Montag, 20. Januar, mit der Kanalsanierung in der Langenbachstraße. Wie der Pressedienst der Stadt Bonn mitteilte, erfolgen die Arbeiten vollständig in geschlossener Bauweise durch Roboter und Schlauchliner.

Für die etwa 350 Meter umfassende Kanalsanierung seien insgesamt zehn Wochen vorgesehen. Durch schlechtes Wetter könne es aber zu Verzögerungen kommen. Die Kosten der Baumaßnahme betragen rund 90.000 Euro.

Wie die Stadt mitteilt, kommt es wegen des Umfangs der Bauarbeiten zu Verkehrsbehinderungen. Für die unterirdischen Arbeiten, die von den Kanalschächten heraus erfolgen, muss die Straße halbseitig gesperrt werden. Die Zufahrt für Feuerwehr, Rettungsdienste und Müllabfuhr bleibt während der gesamten Bauzeit sichergestellt.

Kanalbau in Bonn-Castell

Umfangreiche Kanalarbeiten kündigt das Tiefbauamt der Stadt Bonn für Ende Januar an. Die Arbeiten in der Straße Rosental starten demnach voraussichtlich am Montag, 27. Januar. Anwohner müssen sich auf längere Einschränkungen einrichten, allein der erste Bauabschnitt soll bis Anfang 2021 dauern. In diesem sei zunächst eine Erneuerung des Kanal zwischen Köln- und Römerstraße in offener Bauweise vorgesehen.

Für den Bau eines neuen Sammelkanals zwischen Drususstraße und Rosental (Hausnummer 33) würden zwei etwa zehn Meter tiefe Schächte auf Höhe der Graurheindorfer Straße und Rosental (Hausnummer 27) errichtet. Zudem werden Leitungen zwischen der Graurheindorfer Straße und Drususstraße erneuert. Nach Abschluss der ersten Bauphase gehen die Arbeiten laut Stadt in geschlossener Bausweise weiter. Die Baukosten betragen demnach 1,22 Millionen Euro.

Für den Verkehr hat das folgende Auswirkungen:

  • Aufgrund der Arbeiten kommt es voraussichtlich zu Verkehrsbehinderungen im Rosental und der anliegenden Drusus- und Graurheindorfer Straße
  • Für die Arbeiten im Abschnitt Drusus- bis Römerstraße wird der Straßenabschnitt voll gesperrt. Anlieger dürfen bis zu Baustelle vorfahren.
  • Bei den Arbeiten im Einmündungsbereich der Drususstraße dürfen Pkw-Fahrer in die Drususstraße abbiegen. Größere Fahrzeuge müssen über die Straße Am Johanneskreuz wenden.
  • Im Abschnitt Graurheindorfer bis Drususstraße kann der Verkehr einspurig am jeweiligen Baubereich vorbeifahren.
  • Beim Bau des Schachtbauwerkes auf Höhe der Graurheindorfer Straße wird die Graurheindorfer Straße gesperrt und damit zur Sackgasse.
  • Im Rosental können Fahrzeuge einspurig an der Baugrube vorbeifahren.
  • Umleitungen werden ausgeschildert.
  • Grundstücke und Garagen können möglicherweise zeitweise nicht angefahren werden. Betroffene Anwohner werden durch die Baufirma vorab informiert.

Kanalarbeiten in der Alte Straße in Bonn-Duisdorf

Ab Mitte Januar saniert das Tiefbauamt der Stadt Bonn für rund 50.000 Euro den städtischen Kanal in der Alte Straße in Bonn-Duisdorf. Wie das Presseamt der Stadt mitteilte, werden 152 Meter Kanal mit Durchmessern zwischen 30 und 40 Zentimetern grabenlos im Schlauchliningverfahren saniert. Das heißt, es wird ein Schlauch in den vorhandenen Kanal eingezogen. Die Sanierungsarbeiten erfolgen über die vorhandenen Schachtöffnungen im Straßenbereich. Für Verkehrsteilnehmer wird es während der Arbeiten zu Beeinträchtigungen kommen, da laut Stadt Teilsperrungen im öffentlichen Straßen- und Gehwegbereich nötig sind. Umleitungen werden ausgeschildert. Die Arbeiten sollen voraussichtlich Anfang März abgeschlossen sein.

Mehr Infos zum Verkehr in Bonn gibt es in dieser Übersicht.