Konzert des sinfonischen Blasorchesters: Tochter Zion mit den R(h)einbläsern

Konzert des sinfonischen Blasorchesters : Tochter Zion mit den R(h)einbläsern

31 Musiker begeistern das Publikum beim Adventskonzert in der Christuskirche.

Die Fangemeinde der R(h)einbläser, des sinfonischen Blasorchesters in Bad Godesberg, ist enorm groß. Am Sonntagabend gab das Orchester zum dritten Mal in der vollbesetzten Christuskirche bei einem Adventskonzert eine Kostprobe seines Könnens.

Unter Leitung des aus Ungarn stammenden Dirigenten István Szebegyinszki präsentierten 31 R(h)einbläser-Musikerinnen und Musiker vom Altarraum der Christuskirche unter anderem die "Nussknacker Suite" von Peter Tschaikowsky, den Tango "Oblivion" von Astor Piazzolla, die Komposition "Peer Gynt Suite" von Edvard Grieg, den zweiten Satz des Trompetenkonzerts von Hummel sowie den Filmhit "Let it go" von Kristen Anderson-Lopez und Robert Lopez.

Zum weihnachtlichen Konzertprogramm gehörten schließlich auch verschiedene Lieder zum Mitsingen wie beispielsweise "Tochter Zion", "Heiligste Nacht" und "O Tannenbaum".

Der Vorsitzende der R(h)einbläser, Andreas Schmitz, bedankte sich beim "Hausherrn" Pfarrer Oliver Ploch dafür, dass die Musiker ihr "zweites Wohnzimmer - die Kirche" für den Konzertvortrag bereitgestellt bekamen. Schmitz moderierte ansonsten auch das gesamte Konzert und erinnerte im Anschluss mit seinen Musikern an die Höhepunkte des Vereinsjahres 2016.

Die R(h)einbläser hatten vor zwei Jahren aus Anlass der 50 Jahre bestehenden Städtepartnerschaft mit dem belgischen Kortrijk ein belgisches Orchester zu Besuch, zu dem man inzwischen eine große Freundschaft aufgebaut hat. In diesem Sommer waren R(h)einbläser in Kortrijk bei besagtem Orchester zum Gegenbesuch eingeladen.

Ebenfalls im Sommer 2016 unterhielten die R(h)einbläser die Zuhörer im Bad Godesberger Stadtpark an der Stadthalle mit einem gelungenen Repertoire. Das Sommerkonzert soll es auch im kommenden Jahr wieder geben - genau wie Ende 2017 ein weiteres Adventskonzert - natürlich im zweiten Wohnzimmer, der Christuskirche. Mehr zum Programm auf www.rheinblaeser-bonn.de.