Ersatz für Ra’Shad James: Telekom Baskets Bonn verpflichten Nate Linhart

Ersatz für Ra’Shad James : Telekom Baskets Bonn verpflichten Nate Linhart

Die Telekom Baskets Bonn haben Nate Linhart verpflichtet. Der 32-jährige Flügelspieler kommt vom belgischen Erstligisten Proximus Spirou Charleroi. Zum Spiel am Samstag bei den MHP Riesen Ludwigsburg ist er bereits spielberechtigt.

Mit personeller Verstärkung können die Telekom Baskets Bonn am Samstag (20.30 Uhr, MHP Arena) bei den MHP Riesen Ludwigsburg antreten. Denn dann ist Nate Linhart für den Basketball-Bundesligisten bereits spielberechtigt.

Die Baskets verpflichteten den 32-Jährigen Flügelspieler als Ersatz für Ra’Shad James, von dem sich der Verein vor zwei Wochen aus sportlichen Gründen trennte. Linhart ist bereits in Bonn angekommen und trainiert mit der Mannschaft von Chris O’Shea.

Der Bonner Trainer freut sich auf einen sehr variablen und auch sehr erfahrenen Profi. „Nate bringt als Spieler unheimlich viel Erfahrung mit“, sagt O‘Shea. „Als Linkshänder mit einem breiten Repertoire an Fähigkeiten wird er uns offensiv helfen, durch seine Spielintelligenz aber auch defensiv besser machen.“ Linhart kommt vom belgischen Erstligisten Proximus Spirou Charleroi, wo er durchschnittlich auf 9,0 Punkte, 4,4 Rebounds und 2,8 Assists kam.

Linhart ist in der Bundesliga kein Unbekannter. Von 2011 bis 2013 spielte der 2,01 Meter große US-Amerikaner für TBB Trier, von 2016 bis 2018 war er für medi Bayreuth aktiv. Darüber hinaus spielte Linhart in Italien, Spanien und Israel.

„Von den vier Jahren, die ich bislang in der Bundesliga gespielt habe, ist mir mit Bezug auf Bonn besonders die tolle Atmosphäre auf dem Hardtberg in Erinnerung geblieben. Vor allem die zwei Karnevalsspiele sind etwas, das ich nicht vergessen werde – das ist schon verrückt, und ich freue mich nun auf Seiten der Baskets in dieses Spektakel gehen zu können“, wird Linhart auf der Homepage der Baskets zitiert.

„Schon in Österreich bin ich auf Coach O’Shea getroffen, zudem kenne ich durch meine Zeit in Bayreuth Jungs wie Josh Mayo, Yorman Polas Bartolo, TJ DiLeo oder auch Martin Breunig, was für eine schnelle Eingewöhnung von Vorteil ist.“

Schlechte Erinnerungen haben die Baskets noch an den 9. März 2013, als Linhart in Trier mit 27 Punkten zum 70:68-Sieg der Gastgeber maßgeblich beitrug.

Mehr von GA BONN