In Oldenburg und Hamburg: Sieg und Niederlage bei Testspielen für die Baskets

In Oldenburg und Hamburg : Sieg und Niederlage bei Testspielen für die Baskets

Bei einer Testspielreise in den Norden Deutschlands haben die Telekom Baskets Bonn sowohl einen Sieg als auch eine Niederlage erlebt. Gegen die EWE Baskets Oldenburg verloren die Baskets, gegen den Aufsteiger Hamburg Towers gewann der Bundesligist.

Sieg und Niederlage für die Telekom Baskets Bonn bei ihrer Testspielreise in Deutschlands Norden. Am Samstag verlor der Basketball-Bundesligist bei den EWE Baskets Oldenburg mit 87: 96 (21: 20, 24: 23, 20: 22, 22: 31). Am Sonntag ging es dann zum Aufsteiger Hamburg Towers, wo die Mannschaft von Trainer Thomas Päch deutlich mit 98: 79 (30: 22, 19: 25, 23: 19, 26: 13) gewann.

„Das Wichtigste für mich war heute, dass wir wieder dazugelernt und über das Spiel hinweg bessere Entscheidungen als zuletzt getroffen haben – besonders defensiv“, sagte Päch nach dem Spiel gegen Hamburg. „Wenn wir mit dieser Energie und unserem Tempo spielen, kannst du den Gegner müde spielen. Wir haben in dieser Woche wieder einen Schritt nach vorn gemacht, und jeder arbeitet für den anderen, das freut mich.“

Gegen Oldenburg spielten die Baskets drei Viertel lang auf Augenhöhe, ehe sich die Gastgeber in den Schlussminuten absetzten. Die Bonner war nur mit neun Spielern angetreten, weil Center Stephen Zimmerman zur Geburt seines Kindes in die USA gereist ist und die Doppel-Lizenspieler in der Regionalliga für Rhöndorf aktiv waren. Trotzdem war Päch auch gegen Oldenburg mit der intensiven Verteidigung und dem schnellen Spiel seiner Mannschaft zufrieden.

Details zum Spiel

Mehr von GA BONN