Klimavicius neuer Center der Baskets: Litauer kommt von Zalgiris Kaunas

Klimavicius neuer Center der Baskets : Litauer kommt von Zalgiris Kaunas

Pünktlich zum Trainingsauftakt haben die Telekom Baskets Bonn ihren Kader für die Anfang Oktober beginnende Saison vervollständigt. Der Basketball-Bundesligist verpflichtete Tadas Klimavicius.

Der Litauer soll für die Mannschaft von Trainer Mathias Fischer der Turm in der Schlacht unter den Körben sein. Der Litauer kann sowohl auf der Position des Centers als auch des Power Forwards eingesetzt werden. Er unterschrieb einen Einjahresvertrag.

Der 31-Jährige stand während der letzten sechs Jahre im Aufgebot von Zalgiris Kaunas und gewann mit dem litauischen Traditionsclub zuletzt viermal in Serie die Meisterschaft. Teamkollegen des neuen Bonners waren unter anderem Rimantas Kaukenas und Aleksandar Capin, die beide schon einmal in Bonn gespielt haben.

"Wir haben uns mit der Verpflichtung unseres letzten Spielers bewusst Zeit gelassen. Uns war wichtig, dass wir jemanden finden, der zu unserem Stil passt und ein hohes Maß an internationaler Erfahrung mitbringt", sagte Mathias Fischer. "Tadas spielt seit Jahren auf höchstem Niveau und ist durch seine vorbildliche Einstellung ein wichtiger Baustein für Kaunas sowie die litauische Nationalmannschaft gewesen."

Klimavicius gehörte 2010 zu dem Team, das bei der WM Dritter wurde - das beste Ergebnis eines litauischen Teams in diesem Wettbewerb. 2013/2014 kam der kantige 2,04 Meter-Mann für Kaunas als Bankspieler in der Euroleague auf 4,2 Punkte, 3,7 Rebounds und 1,2 Assists pro Begegnung bei durchschnittlich 13 Minuten Einsatzzeit.

Mehr von GA BONN