Telekom Baskets: Bonn muss sich Ulm deutlich geschlagen geben

Telekom Baskets : Bonn muss sich Ulm deutlich geschlagen geben

Nach zuletzt vier Ligasiegen in Serie haben die Telekom Baskets Bonn bei ratiopharm Ulm eine deutliche Schlappe hinnehmen müssen: Beim Tabellenzweiten verlor das Team von Trainer Predrag Krunic mit 70:93.

Die Siegesserie der Telekom Baskets Bonn in der Basketball-Bundesliga ist gerissen: Nach zuletzt vier Erfolgen kassierten die Bonner bei ratiopharm Ulm eine klare 70:93-Niederlage. Ulm erwischte den besseren Start in die Begegnung und lag schnell vorne. Danach fanden die Baskets besser ins Spiel und gingen lediglich mit einem 18:23-Rückstand ins zweite Viertel.

Die Hausherren wirkten jedoch auch in der Folge immer einen Schritt schneller und hatten mit Raymar Morgan den bestimmenden Akteur auf ihrer Seite. Am Ende des Spiels standen für Morgan 26 Zähler auf der Anzeigetafel. Bei Bonn zeichnete sich vor allem Aufbauspieler Josh Mayo aus, der die Gäste mit seinen Treffern im Spiel hielt.

Auch nach der Pause machte sich bei den Baskets das Spiel am Mittwoch im EuroCup bemerkbar. Die Ulmer dagegen versenkten Dreier auf Dreier und zogen zum Ende des dritten Viertels auf 71:59 davon. Bereits kurz nach Beginn des Schlussabschnitts wurde klar, dass eine Aufholjagd Bonns ausbleiben würde: Während sich Ulm weiter treffsicher zeigte, fand kaum noch ein Bonner Wurf den Weg in den Korb.

Der Live-Ticker des Spiels zum Nachlesen:

Mehr von GA BONN