Testspiele im Norden: Baskets spielen in Oldenburg und Hamburg

Testspiele im Norden : Baskets spielen in Oldenburg und Hamburg

Für die Telekom Baskets Bonn stehen am Wochenende zwei Testspiele in Norddeutschland auf dem Programm. Verzichten müssen die Bonner dabei auf Neuzugang Stephen Zimmerman.

Mit einem reduzierten Kader haben sich die Telekom Baskets Bonn auf den Weg zu den beiden Testspielen im hohen Norden gemacht. Am Samstag (15.30 Uhr) tritt der Basketball-Bundesligist beim Ligakonkurrenten EWE Baskets Oldenburg an, am Sonntag (16 Uhr) gastieren sie bei Bundesliga-Aufsteiger Hamburg Towers.

Nicht mit dabei ist Stephen Zimmerman, der Vaterfreuden entgegensieht und deshalb zurück zu seiner Lebensgefährtin in die USA gereist ist. „Wir hoffen, es geht schnell“, sagt Baskets-Sportmanager Michael Wichterich. Ebenfalls fehlen werden zunächst die Doppel-Lizenzspieler Gabriel De Oliveira und Kilian Binapfl, die mit den Dragons Rhöndorf am Samstag in die Regionalligasaison starten, aber zum Spiel in Hamburg nachreisen sollen.

„Manche Clubs vermeiden es, in der Vorbereitung gegen Ligakonkurrenten zu spielen. Ich bin froh über zwei starke Gegner, vor allem die Oldenburger, die uns zeigen werden, wo wir stehen und woran wir noch arbeiten müssen“, sagte Baskets-Trainer Thomas Päch. Er habe mit seinem Team bisher ein Grundgerüst erarbeitet, an dem künftig gefeilt werde. Päch: „Wir haben mit der Defensive angefangen und ziehen mit der Offensive jetzt nach. Ich bin bisher sehr zufrieden. Wir haben uns konstant Fortschritte erarbeitet.“

Mehr von GA BONN