Bonner Taekwondoka: Yanna Schneider tritt bei Grand Prix in Japan an

Bonner Taekwondoka : Yanna Schneider tritt bei Grand Prix in Japan an

Die Bonner Taekwondoka Yanna Schneider vom TKD Swisttal reist mit dem deutschen Nationalteam nach Japan. Dort findet elf Monate vor den Olympischen Spielen ein Grand Prix statt.

Gemeinsam mit neun weiteren Taekwondoka ist Yanna Schneider vom TKD Swisttal am Wochenende nach Japan aufgebrochen. Gut elf Monate vor den Olympischen Spielen in Tokio findet vom 13. bis zum 15. September in Chiba ein Grand Prix statt. Die 32 bestplatzierten der Olympischen Gewichtsklassen treten gegeneinander an. Deutschland ist mit zehn Athleten vertreten. Schneider belegt in ihrer Gewichtsklasse Rang 17, liegt damit nur einen Platz hinter Madeline Folgmann.

Nach der Nichtnominierung zu der Weltmeisterschaft in Manchester im Frühling dieses Jahres und einem darauf folgendem Grand Prix reist Schneider nun wieder mit dem deutschen Team mit nach Japan. „Dadurch, dass sie bei der WM nicht dabei war, hat sie einige Plätze in der Weltrangliste verloren“, so ihr Heimtrainer Dimitrios Lautenschläger.

„Umso mehr freut es uns, dass Yanna jetzt wieder mitfährt.“ Allerdings erwartet Lautenschläger auch, dass sein Schützling bei dem Grand Prix Leistung bringt. „Sie muss jetzt zeigen, dass sie dahin gehört“, so Lautenschläger. „Sie ist sicherlich nicht die Favoritin in Japan, aber sie hat das Zeug dazu, jeden zu schlagen.“ In einem Post verwies er zudem auf die Junioren-WM 2012, als Schneider ebenfalls nicht zu den Spitzenkandidatinnen gehörte, sich den Titel aber dennoch sicherte. Im März wurde sie in Nürnberg Deutsche Meisterin.

Für zwei weitere Nachwuchshoffnungen des TKD gab es ebenfalls eine positive Nachricht. Julika Zimmerling und Furkan Cavga wurden für die Kadetten-EM in Spanien nominiert.

Mehr von GA BONN