Vorentscheidung im Mitteldrittel

Vorentscheidung im Mitteldrittel

Eishockey-Regionalligist Troisdorf mit 6:3-Pflichtsieg in Königsborn - Play-off-Teilnahme gefährdet

Troisdorf. (ley) Sechs Punkte waren eingeplant, wenigstens drei sind es am Ende geworden. Die Puckjäger des Eishockey-Regionalligisten EHC Troisdorf landeten mit dem 6:3 (1:1, 2:0, 3:2) beim JEC Königsborn im zweiten Spiel des vergangenen Wochenendes den erwarteten Pflichtsieg.

Trotz des Auswärtserfolges ist das Erreichen des sechsten Tabellenplatzes und der damit verbundenen Play-offs weiterhin gefährdet. In Königsborn gerieten die "Dynamites" zunächst in der 11. Minute in Rückstand, doch noch im ersten Abschnitt konnte Henrik Isselhorst egalisieren (17.). Die Vorentscheidung zugunsten der Gäste fiel dann im Mitteldrittel, als erneut Isselhorst (23.) und Christian Czaika (36.) einen 3:1-Vorsprung herausschossen.

Spätestens mit Nick Thiros' 4:1 im letzten Durchgang (44.) war die Partie dann gelaufen. Marc Blumenhofen (52.) und Maximilian Witting (53.) erzielten die weiteren Troisdorfer Treffer; die Gegentore (47., 57.) der überforderten Gastgeber dienten nur noch der Statistik. Wermutstropfen für die Gäste: Dmitro Kryvorutskyy erhielt in der 39. Minute eine Spieldauer-Disziplinarstrafe.

Mehr von GA BONN