1. Sport
  2. Regio-Sport

Handball - 3. Liga: TSV Bonn-Damen feiern verdienten Erfolg

Handball - 3. Liga : TSV Bonn-Damen feiern verdienten Erfolg

Einen hochverdienten 23:18 (15:9)-Erfolg feierten die Handballerinnen der TSV Bonn rrh. in der 3. Bundesliga West gegen den TV Netphen. Den Grundstein zum Sieg legte die TSV bereits in der ersten Halbzeit.

Netphen spielte eine kurze Deckung gegen Lata Karatanassis, und im Spiel 5:5 fanden die Gastgeberinnen immer wieder Lösungen gegen die nicht sattelfeste Gäste-Abwehr. In der Defensive sah sich Trainer Jochen Scheler gezwungen, frühzeitig von der offensiven 3:2:1-Variante auf das defensive 6:0-System umzustellen. "Die Räume waren zu groß, Netphen hat das gut ausgenutzt. Nach der Umstellung hat es dann deutlich besser geklappt", freute sich Scheler, dass seine Spielerinnen mit vier Treffern in Folge nach dem 8:6 zum beruhigenden 12:6 (20.) vorlegen konnten. Bis zur 41. Minute verteidigte die TSV die Führung, doch die nun effektiveren Gäste konnten nach dem 18:12 bis auf 15:18 verkürzen.

"Meine Mannschaft hat im Angriff das Level nicht mehr halten können. Der Sieg war aber nicht gefährdet. Ich freue mich und hoffe, dass wir diese Leistung Anfang April auch gegen Garrel wieder abrufen können", gab Scheler nach Spielende zu Protokoll.

Die Situation im Abstiegskampf bleibt aus Sicht der TSV trotz des Sieges unverändert. Netphen hat als Drittletzter noch einen Punkt Vorsprung auf die Bonnerinnen. Den ersten Nichtabstiegsplatz belegt als Neunter der 1. FC Köln, der nach dem Sieg gegen Dortmund II allerdings weiterhin sechs Punkte Vorsprung auf die TSV hat.

TSV Bonn rrh.: Cajetan, Schäfer (beide Tor), Heck (2 Tore), Karatanassis (1), Klingenberg (2/2), Senel (2), Simons (1), Radimsky (5), Wilhelms (4), Döhmer (1), Berger, Lindenthal (2/2), van Meenen (2), Harscheid (1).