Volleyball: SSF Bonn verlieren zum Saisonauftakt

Volleyball : SSF Bonn verlieren zum Saisonauftakt

Die Drittliga-Volleyballer der SSF Fortuna Bonn sind mit einer knappen Niederlage in die Saison gestartet. Im Heimspiel gegen den PTSV Aachen unterlagen die Bonner mit 2:3.

„Uns hat leider in bestimmten Situationen die Cleverness gefehlt“, resümierte ein enttäuschter Trainer Elmar Wächter, für den es nach seiner Rückkehr zu den Fortunen das erste Meisterschaftsspiel an der Seitenlinie war, und erklärte: „Das ist wohl auch dem Durchschnittsalter von knapp 22 Jahren geschuldet.“

Am Samstagabend sahen knapp 150 Zuschauer in der Hardtberghalle ein abwechslungsreiches Volleyball-Spiel. Im ersten Satz lag die Mannschaft um Kapitän Sebastian Viethen schon mit 14:18 zurück, kämpfte sich aber wieder in die Partie und schnappte sich Durchgang eins letztlich mit 25:19. In der Folge wechselten sich beide Equipen mit dem Gewinn der Sätze ab, so dass am fortgeschrittenen Abend der Tie-Break für die Entscheidung sorgen musste. „Am Ende war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen“, so Wächter. „Leider konnten wir im Tie-Break drei Matchbälle nicht nutzen.“ Das nutzten die Gäste, die den fünften Durchgang mit 18:16 für sich entschieden und sich den Zusatzpunkt sicherten. Wie knapp die Partie wirklich war, zeigt ein Blick auf den Spielbericht: Nach Ballpunkten hieß es am Ende unentschieden 108:108.

Auch deshalb blickt Wächter trotz der Niederlage optimistisch in die Zukunft: „Die Spielstrukturen wurden gut angenommen, aber an der Feinabstimmung muss noch gearbeitet werden. Das ist nichts, was man nicht ändern kann“, so der 53-Jährige. „Ich bin frohen Mutes.“ Schon nächste Woche hat das im Sommer größtenteils neu zusammengestellte Team die Chance, den ersten Saisonsieg einzufahren. Am Samstag um 19 Uhr ist die Zweitvertretung der SVG Lüneburg zu Gast auf dem Hardtberg. Aber Achtung: Eine mitunter schwierige Aufgabe, denn die Lüneburger reisen durch ihren 3:1-Auftakterfolg gegen Hörde mit reichlich Selbstbewusstsein in die Beethoven-Stadt.

SSF Fortuna Bonn: Becker, Bender, Burda, Enzensperger, Pohlmann, Schneider, Vieten, Voß, Wegner, Witt.Becker, Bender, Burda, Enzensperger, Pohlmann, Schneider, Vieten, Voß, Wegner, Witt.

Mehr von GA BONN