1. Sport
  2. Regio-Sport

G-Jugend freut sich über prominenten Trainer: Poldi trainiert die SpVg Wesseling-Urfeld

G-Jugend freut sich über prominenten Trainer : Poldi trainiert die SpVg Wesseling-Urfeld

"Jawoll, hamma im Sack dat Ding. Der Poldi kütt nach Wesseling!" Mit diesen Worten verkündet Stadionsprecher Wolf-Dieter Nett die gute Nachricht: Lukas Podolski wird Trainer.

Wochenlang hatten Fans und Freunde des Vereins im Rahmen des PSD-Poldipreises abgestimmt und so für die kleinen Fußballer den Sieg errungen. In der G-Jugend spielen Kinder, die in der Regel jünger als sieben Jahre alt sind.

Der Erfolg für die Wesselinger kommt nicht von ungefähr: wochenlang haben sie über alle sozialen Netzwerke zum Voting aufgerufen. Stadionsprecher Wolf-Dieter Nett klickte selbst, was das Zeug hielt. Egal ob morgens um Sechs am eigenen Handy oder Mittags an fremden Computern. „Gefühlt zwei Jahre lang haben wir abgestimmt. Geil. Super Gemeinschaftsgefühl war das. Hammer."

Das Ergebnis: Mit 22.758 Stimmen siegte Wesseling vor dem VfL Rheingold-Poll (18.134 Stimmen). Jetzt wird der Weltmeister von 2014 bei einem Meisterschaftsspiel der G2-Jugend der SpVg Wesseling-Urfeld an der Seitenlinie stehen. Wann das Gastspiel von Prinz Poldi stattfindet, ist jedoch noch nicht klar.

Das Video von Stadionsprecher Wolf-Dieter Nett