Eishockey: Kölner Haie feuern Niklas Sundblad

Eishockey : Kölner Haie feuern Niklas Sundblad

Jetzt also doch: Die Kölner Haie haben sich von Trainer Niklas Sundblad getrennt. Der achtmalige deutsche Eishockey-Meister, der als Tabellenzehnter um den Einzug in die Playoffs zittern muss, gab am Mittwoch den Rauswurf des Schweden bekannt.

Nach der 3:4-Pleite am vergangenen Sonntag gegen das DEL-Schlusslicht Krefeld Pinguine hatten die Haie dem 43-Jährigen zunächst eine weitere Woche Bewährung eingeräumt. Nun folgte die "Rolle rückwärts".

"Wir hatten bis zuletzt gehofft, dass wir mit unserem Trainerteam die Wende herbeiführen können", erklärte Geschäftsführer Peter Schönberger: "In den letzten Tagen haben wir viele Gespräche geführt, die uns aber schlussendlich dazu gebracht haben, diesen Schritt zu gehen."

Wer die Haie am Freitag (19.30 Uhr) in der Partie bei Red Bull München coachen wird, soll in Kürze bekannt gegeben werden. Die Haie haben bereits Gespräche mit Ex-Nationalspieler Peter Draisaitl geführt, die aber ergebnislos verliefen, weil es doch mit Sundblad weitergehen sollte. Möglicherweise ist Draisaitl nun doch wieder im Rennen.