Goldenes Reitabzeichen: Jan Büsch ausgezeichnet

Goldenes Reitabzeichen : Jan Büsch ausgezeichnet

Der Bonner Reiter hat vor allem in der Vielseitigkeit zahlreiche Turniererfolge erzielt. Emerson, Côte d'Azur, After Eight, Napoli, Local Hero, Sid, Shaft, Smurphy, Rascasse, Quel plaisir, Seven Dials und viele mehr: Ob als Reiter oder Pferdezüchter - der Bonner Jan Büsch hat auf verschiedenen Ebenen viele Erfolge gefeiert.

Dem 34-jährigen Horseman, der als Nachfolger seines verstorbenen Vaters zusammen mit seiner Mutter und seiner Schwester den Annaberger Hof und die dortige Reitanlage führt, ist jetzt eine besondere Ehre zuteil geworden. Beim Oberbachemer Pfingstturnier in der Grube Laura ist ihm das Goldene Reitabzeichen überreicht worden.

Mit diesem Leistungsabzeichen würdigt die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) erfolgreiche Reiter, Fahrer und Voltigierer.

Jan Büsch erzielte seine Siege, goldenen Schleifen und Platzierungen an zweiter und dritter Stelle, vor allem in der Vielseitigkeit. Schon in jungen Jahren sammelte er fleißig Titel. Er wurde mehrfach "Rheinischer Meister".

Schon als Zwölfjähriger hat er der Konkurrenz im Ponyspringen gezeigt, was eine Harke ist. Im Jahr darauf folgte der erste Vielseitigkeitstitel bei den Junioren.

Das Reitabzeichen in Gold wird nur aufgrund von Erfolgen im Turniersport verliehen. Für Büsch spielt in der Erinnerung sein Pferd Napoli eine große Rolle, mit dem er auf dem Rodderberg die letzte 3-Sterne-Vielseitigkeitsprüfung erfolgreich bestritten hat.

Er sei stolz wie Oskar auf die Auszeichnung, bekannte der "Hans Dampf in allen Gassen", aber ab sofort drehe sich alles um das Turnier auf heimischer Anlage - dem "Annaberger Geländetag", der am 13. und 14. Juni ausgetragen wird.

Mehr von GA BONN