Fußball-Kreispokal: Im Derby setzt Wahlscheid eine Duftmarke

Fußball-Kreispokal : Im Derby setzt Wahlscheid eine Duftmarke

Nicht frei von Überraschungen war die zweite Runde des Fußball-Kreispokals gestern Abend. So kam für den Mittelrheinliga-Absteiger SF Troisdorf 05 mit einem 0:1 (0:0) beim ambitionierten Bezirksligisten SC Uckerath das Aus.

Das Tor des Tages für den SCU erzielte Patrick Busch in der 61. Minute; Routinier Thomas Schneider hatte darüber hinaus Pech bei einem Lattenschuss (84.). Uckeraths Coach Fatih Özyurt wollte den Sieg jedoch nicht überbewerten: "An diesem Spiel war nur das Ergebnis schön", meinte er.

Im Schongang entledigte sich dagegen Landesligist FV Bad Honnef der Aufgabe beim C-Ligisten Ditib Sankt Augustin und gewann auf der Buisdorfer Asche mit 4:0 (2:0). Fabian Welt (17., 22.) und Mario Seitz (64., 69.) teilten sich die Treffer. Ebenfalls eine Runde weiter ist Landesliga-Rivale TuS Oberpleis, der sich beim B-Ligisten GW Mühleip zu einem 1:0 (0:0)-Erfolg mühte. Der einzige Treffer ging auf das Konto von Tim Miebach (76.).

Nur eine Halbzeit tat sich Landesligist 1. FC Niederkassel schwer, bevor das Team von Trainer Gregor Eibl beim B-Kreisligisten SV Allner-Bödingen doch noch mit 4:0 (0:0) triumphierte. Benedikt Kamp, Ahmet Cansiz (Foulelfmeter), Ümit Keskin und Daniel Verstrepen trugen sich in die Torschützenliste ein.

Zumindest in der Höhe unerwartet kam der 4:0 (1:0)-Sieg des Wahlscheider SV im brisanten Bezirksligaduell vor großer Kulisse beim Stadtrivalen SV Lohmar. Schon im ersten Durchgang waren die Wahlscheider spielerisch überlegen; die größte Möglichkeit zur Führung aber hatten zunächst die Platzherren durch Philipp Menzler, der allein vor Gästekeeper Stefan Funken scheiterte, und Tobias Wendeler, dessen Nachschuss an die Lattenunterkante krachte (34.).

Mit dem 1:0 des WSV aber durch Juri Landgrafs Kopfball (41.) übernahmen die Gelb-Schwarzen eindeutig das Kommando. In Durchgang zwei stellten Max Klink (55.) sowie in Unterzahl - Juri Landgraf hatte "Gelb-Rot" gesehen (76.) - Marius Mylenbusch (79.) und Constantin von Wülfing (81.) den Endstand her.

Deutlich machte es auch Bezirksligist 1. FC Spich, der sich bei der klassentieferen Müllekovener Fortuna mit 8:1 (3:1) durchsetzte. Am Schützenfest beteiligten sich André Becker (2), Tobias Blum (2), Marvin Buß, Darko Djakusic, David Pauli und Maximilian Esch.

Eine 1:2 (0:1)-Niederlage musste Marcus Korek als Trainer des Bezirksligisten SV Bergheim an alter Wirkungsstätte beim Landesliga-Absteiger Siegburger SV 04 hinnehmen. Für die Kreisstädter trafen Benjamin Hilt (41.) und Aaron Wieland (70.) ins Schwarze; der Bergheimer Anschlusstreffer durch Sven Becker (83.) kam zu spät, um der Begegnung noch eine Wende zu geben.

Martin Hennig war der Matchwinner für den Bezirksligisten SV Menden im Stadtduell beim A-Klassen-Vertreter ASV Sankt Augustin. Der Stürmer der Blau-Weißen traf in der 37. Minute zum 1:0 (1:0)-Erfolg seines Teams ins Schwarze.

Kampflos erreichten derweil die beiden A-Ligisten SSV Kaldauen und TFC Inter Troisdorf die dritte Runde, da der TV Rott beziehungsweise der FC Sankt Augustin nicht antraten.

Mehr von GA BONN