Darts im Brückenforum in Beuel: Ihre Welt ist eine Scheibe

Darts im Brückenforum in Beuel : Ihre Welt ist eine Scheibe

Das Spektakel im Brückenforum erlebt im Mai eine Neuauflage: Auch der mehrmalige Weltmeister der Pfeilewerfer van Barneveld kommt.

Als im vergangenen Mai der Weltklasse-Dartsspieler Philip Taylor im Bonner Brückenform beim großen Showkampf auf die Bühne eilte und sofort mit seinen ersten drei Darts eine „180“ warf, bebte die bis auf den letzten Sitzplatz gefüllte Halle vor Jubel. Das Darts-Event des Veranstalters Wolfgang Pütz aus Troisdorf entpuppte sich als Volltreffer. Was die 54-jährige englische Legende Phil Taylor und Co. an diesem Abend ablieferten, war unterhaltsam und faszinierend zugleich.

Der Erfolg hat Pütz beflügelt, in diesem Jahr erneut einen spektakulären Darts-Abend auf die Beine zu stellen. Pütz, der in der Region als Organisator der E-Darts-Ligen bekannt ist, konnte nach monatelangen Bemühungen etliche Stars nach Bonn lotsen, die nun am 16. Mai 2016 (Pfingstmontag) bei der „World Darts Gala“ im Beueler Brückenforum in einem großen Showkampf aufeinandertreffen. Allen voran dürfen sich die Darts-Fans auf den Niederländer Raymond van Barneveld freuen. „Barney“ gewann in seiner langen Karriere die Weltmeisterschaft der PDC (Professional Darts Corporation) und wurde vier Mal Weltmeister bei der BDO (British Darts Organisation). Zuletzt glänzte der 48-Jährige bei der PDC-Darts-WM zu Beginn des Jahres im altehrwürdigen Londoner Alexandra Palace. „Barney“ spielte großartig, warf Topfavorit Michael van Gerwen aus dem Rennen und kam bis ins Halbfinale. Dort unterlag er dann Adrian Lewis mit 3:6.

Mit dabei ist auch der aufstrebende Niederländer Jelle Klaasen, der in der Darts-Szene den Spitznamen „The Cobra“ trägt. Er kämpfte sich bei der WM 2016 ebenfalls bis ins Halbfinale, verlor dann aber deutlich gegen den späteren Weltmeister Gary Anderson. Ein weiterer prominenter Darts-Star ist Steven Bunting. Der Engländer wurde 2014 Weltmeister der BDO. Anschließend wechselte er zur PDC. 2015 spielte er bei der Premier League Darts mit.

Die Premier League ist neben der Weltmeisterschaft das wichtigste Turnier des Jahres. Bunting verlor bei der WM in der zweiten Runde gegen van Barneveld. Komplettiert wird das Feld vom aufstrebenden deutschen Dartsprofi Max Hopp, der auch schon 2015 im Brückenforum zugegen war. Der amtierende U23-Weltmeister erreichte im Juli 2015 Platz 50 der Weltrangliste. Bei den British Open kam er bis in die dritte Runde. Bei der WM 2016 musste er allerdings schon in der ersten Runde nach einem 1:3 gegen Benito van den Pas die Segel streichen. „Ich bin froh und auch sehr stolz, dass wir diese Darts-Profis für einen Showkampf gewinnen konnten“, freut sich Veranstalter Pütz.

Pütz hat es sich nicht nehmen lassen, auch wieder den bekannten „Caller“ Russ Bray einzuladen. Der Mann mit der unverwechselbaren Reibeisenstimme wird am Mikrofon wie immer die Wurfergebnisse verkünden und sicherlich mehrmals „onehundredand-eighty“ ausrufen. Einlass zur Darts-Gala ist am Pfingstmontag um 14.30 Uhr. Die Veranstaltung ist von 16 Uhr bis 22 Uhr terminiert.

Eintrittskarten gibt es unter www.puetz.de/tickets und ab kommender Woche auch bei Bonnticket.

Mehr von GA BONN