Neuzugang Zygimantas Riauka: Erfahrener Center für die Dragons Rhöndorf

Neuzugang Zygimantas Riauka : Erfahrener Center für die Dragons Rhöndorf

Die Dragons Rhöndorf haben den Litauer Zygimantas Riauka verpflichtet. Der ehemalige U20-Nationalspieler kommt vom dänischen Erstligisten Team FOG Naestved.

Bei den Dragons Rhöndorf hat sich das Personalkarussell heftig gedreht. Trainer Thomas Adelt geht mit einem sehr jungen Kader in die neue Saison der Pro B Süd. Als letzter Spieler wurde mit Zygimantas Riauka am Dienstagnachmittag noch ein Center verpflichtet. Der ehemalige U20-Nationalspieler Litauens wechselt vom dänischen Erstligisten Team FOG Naestved zu den Drachen vom Menzenberg. Der 25-jährige steuerte in der ersten dänischen Liga im Schnitt 7,0 Punkte und 5,5 Rebounds bei und schaffte es mit seiner Mannschaft bis ins Halbfinale der Playoffs.

Olaf Stolz, sportlicher Leiter des Kooperationspartners Telekom Baskets Bonn, zeigte sich sehr zufrieden, obwohl eigentlich kein weiterer ausländischer Spieler verpflichtet werden sollte. Durch die neuen Statuten sind deutsche Spieler heiß begehrt, aber deren finanzielle Forderungen – ob der großen Nachfrage – teilweise völlig überzogen. Stolz: „Wir hatten so viele deutsche Spieler wie noch nie zum Test in Bonn und Bad Honnef und haben mit Bo Meister und Noah Litzbach ja auch zwei hoch veranlagte junge Spieler für unser Programm gewonnen. Doch der Konkurrenzdruck in der Liga ist immens gestiegen, so dass wir nun doch noch einmal im Ausland gesucht haben und fündig geworden sind. „Mit Zygimantas Riauka konnten wir nun einen EU-Spieler verpflichten, der mit seiner Erfahrung als Profi in Spanien und Dänemark unserem jungen Team helfen wird und genau in unser Profil passt.“

Das erste Meisterschaftsspiel bestreiten die Rhöndorfer am 22. September um 19 Uhr in der heimischen Sporthalle am Menzenberg gegen die Fraport Skyliners Juniors aus Frankfurt. Es folgen zwei Auswärtsspiele in Gießen und bei den Panthers Schwenningen.

Damit ein guter Start gelingt, haben die Vereinsverantwortlichen den Plan für die Saisonvorbereitung festgezurrt: Trainingsbeginn ist am Montag, den 13. August. Bis auf die lange Garde mit Alex Möller, Yannick Kneesch und Youngster David Falkenstein – er hatte bislang wenig Spielzeit – gehen die Dragons mit einem rundum veränderten Team an den Start. Sprich: Die Mannschaft wird intensiv arbeiten müssen, damit Spielsysteme automatisiert werden können. Zum Feintuning gehört eine Reihe von Testspielen. Acht Partien sind geplant, wobei vier Spiele im Verborgenen ohne Publikum stattfinden sollen.

Erstmals die Chance, die neue Truppe in Aktion zu sehen, haben die Drachen-Fans am Sonntag, dem 19. August. In der Wiedparkhalle in Neustadt (17 Uhr) treten die Rheinländer gegen die Baskets Schwelm an, die in der vergangenen Saison auch in der Pro B Süd aktiv waren. Am darauffolgenden Samstag (25. August) kommt es in der Miesgesweghalle in Linz zum Aufeinandertreffen mit den Gladiators Trier.

Am Wochenende 1./2. September steht dann das Vorbereitungsturnier Gezeiten Haus Cup in der Sporthalle am Menzenberg an. Neben Kooperationspartner Telekom Baskets Bonn nehmen die Erstligisten s.Oliver Würzburg und Fraport Skyliners teil.

Mehr von GA BONN