Tennis: BTHV-Herren feiern 9:0-Sieg

Tennis : BTHV-Herren feiern 9:0-Sieg

Bitterer Auftakt für die Damen des Bonner THV in der Tennis-Regionalliga. Beim ersten Spiel in der dritthöchsten Spielklasse setzte es für den Aufsteiger beim TC Blau-Weiß Halle eine satte 0:9-Niederlage. Ohne Erfolg blieben auch die Oberliga-Herren und -Damen des HTC SW Bonn.

TC Blau-Weiß Halle - Bonner THV 9:0: Die Kessenicherinnen mussten im ersten Regionalliga-Spiel der Vereinsgeschichte gleich reichlich Lehrgeld zahlen. Aufstiegsfavorit Halle trat mit mehreren Spitzenspielerinnen aus den Niederlanden und Schweden an und machte so schon mit seiner Aufstellung die Aufstiegsambitionen mehr als deutlich. Die Damen des BTHV konnten auf Andjela Sebrek aus Serbien an Position 1 zurückgreifen, setzten sonst jedoch auf die etablierten Kräfte aus den eigenen Reihen.

Motiviert, aber auch mit viel Respekt gingen die Bonnerinnen die für alle Spielerinnen neue Herausforderung in der Regionalliga an. Gegen die Hallerinnen, die ihre Erfahrung und spielerische Klasse geschickt ausspielten, hatten sie letztlich aber keine Chance. So klar, wie es die Ergebnisse vermuten lassen, waren die Einzelpartien jedoch nicht. Zwar standen am Ende jeweils glatte Zwei-Satz-Siege für Halle zu Buche, doch die Bonner Damen zeigten starke Leistungen und kämpften um jeden einzelnen Punkt. Beinahe hätte es sogar zu einem Ehrenpunkt gereicht, doch das erste Doppel mit Andjela Sebrek und Thea Finke musste sich im Match-Tie-Break knapp mit 9:11 geschlagen geben. Mehr Hoffnungen auf einen Sieg können sich die BTHV-Damen im ersten Heimspiel am 12. Mai (11 Uhr) machen. Dann ist Mitaufsteiger TC GW Lese Köln zu Gast, den die Bonnerinnen in der Vorsaison in der Oberliga bezwingen konnten. Auch die Kölnerinnen sind mit einer klaren Niederlage (1:8 gegen TC Deuten) in die Saison gestartet.

HTC SW Bonn - TTC Brauweiler 3:6: Bereits nach den Einzeln war die Partie für die Oberliga-Herren des HTC gelaufen. Einzig Christophe Nickels konnte sich im Match-Tie-Break mit 10:6 durchsetzen und so den einzigen Punkt in den Einzeln für die Ippendorfer klarmachen. In den Doppeln setzte sich dann das Duo Markus Bleffert/Lennart Lüneborg ebenfalls im dritten Satz durch. Alexander Mühler und Felix Bonanni siegten durch Aufgabe ihrer Brauweiler Gegner.

Marienburger SC II - HTC SW Bonn 7:2: Bereits die zweite Saisonniederlage mussten die Oberliga-Damen des HTC beim Marienburger SC einstecken. Nach den Einzeln hatte es dabei für die Bonnerinnen noch gut ausgesehen. Sofia Papadopoulou und Rebecca Müller gewannen ihre Einzel souverän in zwei Sätzen. Anna Linn Puls musste sich unglücklich im Match-Tie-Break mit 9:11 geschlagen geben. Beim Stand von 2:4 war vor den Doppeln aber noch alles offen, doch alle drei HTC-Teams gingen glatt in zwei Sätzen unter, sodass es letztlich 2:7 hieß.

TC Viktoria - Bonner THV 0:9: Das Unternehmen Wiederaufstieg ist für die BTHV-Herren optimal losgegangen. Bei der TC Viktoria gaben die Kessenicher nur zwei Sätze ab. Besonders hervorzuheben sind die Leistungen der beiden Nachwuchsspieler Sidney Klas und Paul Frederichs. Die beiden 16-jährigen Nachwuchshoffnungen konnten bei ihrer Premiere bei den 1. Herren in der 1. Verbandsliga ihre Einzel und auch ihre Doppel gewinnen. Die weiteren Punkte holten die erfahrenen Spieler Duje Kekez, Thomas Krug, Jan Menzen und Philipp Arbeiter.

TC BG Bonn - Marienburger SC II 0:9: Lediglich Robin Wedding und das Doppel Daniel Mirovsky/Adrian Fritsch vebuchten bei der 0:9-Schlappe der Blau-Goldenen in der 1. Verbandsliga jeweils einen Satzgewinn.

Mehr von GA BONN