Braschosser Faustballerinnen in 1. Bundesliga

Braschosser Faustballerinnen in 1. Bundesliga

Nach zwei Siegen gegen Walsrode gelingt der Aufstieg

Siegburg. (egr) Die Faustball-Damen des Braschosser TV haben ihr Ziel erreicht: Mit den Siegen in den beiden Heimspielen gegen den TV Jahn Walsrode (11:5, 11:7, 11:8 und 11:5, 11:8, 6:11 und 11:5) ist der Aufstieg in die 1. Bundesliga perfekt.

Vier Jahre lang trainiert Marco Plötner jetzt das BTV-Team, erstmals konnten die Braschosser Damen den schon mehrfach angestrebten Sprung in die Eliteliga auf dem Feld jetzt vollziehen, nachdem ihnen das in der Halle bereits gelungen ist. "Es bleibt dabei, eine Relegationsrunde um den Aufstieg gibt es nicht.

Aus der 2. Liga Nord steigen die beiden Tabellenersten direkt in die 1. Bundesliga auf", so Plötner. Er konnte sich mit seinen Damen vor einer ungewöhnlich großen Zuschauerkulisse über zwei klare Siege freuen. "Nur in einem Satz haben wir die Sache zu leicht genommen", übte Plötner moderate Kritik.

BTV: Corinna Rosenberg, Nadine Ziesing, Kathrin Feld, Svenja Wrede, Verena Fartmann, Jenny Preißner, Kerstin Wischerath, Christin Flemnitz. Die 2:2-Punkte aus den Spielen in Ahlhorn gegen die Ahlhorner Zweitvertretung und den USC Bochum reichen für den TV Wahlscheid aus: Der WTV hat damit den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga gesichert.

Gegen Ahlhorn gab es einen 7:11, 11:2, 14:12, 11:7-Erfolg, dann erfolgte gegen Bochum ein Einbruch. 2:11, 3:11, 5:11 ging der WTV unter. Viel mehr schmerzt den WTV, dass Schlagfrau Nathalie Wobbe mit diesem Spiel ihren Abschied gab, sie geht für 13 Monate in die USA.

WTV: Nathalie Wobbe, Lesley Wobbe, Mareike Schmidt, Jennifer Harder, Ute Hölzinger, Kirsten Weiß, Tahnee Wobbe.

Mehr von GA BONN