1. Sport
  2. Regio-Sport

Bonn Capitals entdecken ein Wurf-Talent

Bonn Capitals entdecken ein Wurf-Talent

Baseball: Major-League-Roadshow macht am Alten Zoll Station

Bonn. (hto) Zugegeben, Mirko Heid war noch nicht richtig warm. Dennoch langte der Pitcher, sprich Werfer, des Baseball-Bundesligisten Bonn Capitals kräftig zu und schleuderte den Ball zum Erstaunen des anwesenden Publikums mit 72 Meilen pro Stunde durch die Lichtschranke.

Die Profis erreichen annähernd 100 Meilen pro Stunde. Heid ist einer von 31 deutschen Nationalspielern, die im Rahmen der Major-League-Baseball-Roadshow, die am Dienstag am Alten Zoll in Bonn Station machte, mithelfen, den Lieblingssport der Amerikaner Kindern und Jugendlichen näher zu bringen.

Bis zum 14. Juli stehen 14 Städte auf dem Tourplan. "Wir hoffen auf diese Weise, rund 120 000 Besucher zu erreichen", meinte Tourmanager Marc Ullrich. Vielleicht ist ja auch das eine oder andere Talent dabei.

Helmut Ullrich, der Vorsitzende der Caps, schien am Dienstag fündig geworden zu sein. Soeben hatte der 17-jährige Schüler Philipp Wurm den Ball ohne jede Vorbildung mit 76 Meilen durch die Lichtschranke gejagt.