Bemerkenswerte Leistungen der BCR-Damen

Bemerkenswerte Leistungen der BCR-Damen

Badminton-Damen der BC Remagen gewinnen beide Spiele gegen Maintal und sichern sich damit endgültig den Klassenerhalt in der Regionalliga

Remagen. Das letzte Wochenende verlief überaus erfolgreich für den Badminton-Regionalligisten BC Remagen. Gegen die Teams aus Maintal verbuchte der BCR zwei Siege. Am Samstag wurde zunächst die Zweitvertretung der Maintaler mit 6:2 bezwungen, am Sonntag gab''''s dann in der Rheinhalle einen 5:3-Erfolg gegen die Maintaler Erste. "Das waren in beiden Spielen ganz tolle Leistungen, vor allem unsere Damen haben bemerkenswerte Spiele hingelegt", freute sich Heiko Weinert.

Im Vorfeld hatte es einigen Ärger gegeben, da die Gäste angekündigt hatten, ihre zweite Mannschaft mit Spielern aus der eigenen Ersten verstärken zu wollen, um sich den Klassenerhalt zu sichern. Da es in der Badminton-Regionalliga keine Regelung für die Ersatzgestellung gibt, wurde diese Möglichkeit auch genutzt. "Es kam allerdings nicht ganz so schlimm wie erwartet, und wir waren auch zu gut in Form", so Weinert. Die Entscheidung am Samstag war fast schon gefallen, als die Remagener nicht nur beide Herrendoppel gewannen, sondern Mareike Rinke und Anne Zimmermann auch das Frauendoppel recht sicher nach Hause brachten. Gemeinsam mit Kai Sauerland sorgte Rinke im Mixed für einen weiteren Punkt. Da auch Bernd Mockenhaupt sein Einzel souverän für sich entschied, war bei einer 5:0-Führung alles gelaufen.

Nach dem Erfolg gegen die verstärkte Reserve setzte der BCR gegen Maintal I noch einen drauf. Den Sieg im zweiten Spiel machte vor allem die erst 17-jährige Anne Zimmermann möglich. Sie bewies in ihrem Einzel gegen Renate Geibig wenig Respekt und setzte sich mit 11:9, 11:9 gegen die Maintalerin durch, die in der deutschen Rangliste unter den besten 20 platziert ist. "Das war das Schlüsselspiel", meinte Heiko Weinert. Die Herrendoppel und Siege der gut aufgelegten Bernd Mockenhaupt und Igor Chesnitzkij brachten den BCR dann endgültig auf die Siegerstraße. Mit den beiden Siegen des Wochenendes im Gepäck haben die Remagener nun 14:10 Punkte und damit den Klassenerhalt auch theoretisch in der Tasche. Mittlerweile hat man sich ein neues Ziel gesteckt. Weinert: "Wir können und wollen nun Dritter werden." Am Samstag (14 Uhr) steht in der Rheinhalle das letzte Regionalligaspiel der Saison gegen den TuS Wiebelskirchen an.

BC Remagen - 1. BV Maintal II 6:2: Mockenhaupt/Sauerland - Müller/Entzel 15:8, 15:0; Rinke/Zimmermann - Schell/Kühnel 15:11, 15:6; Schlepp/Weinert - Hoffmann/Fix 15:9, 15:11; Mockenhaupt - Entzel 15:5, 15:3; Zimmermann - Schell 4:11, 1:11; Sauerland/Rinke - Hoffmann/Hoffmann 15:11, 15:13; Chesnitzkij - Müller 15:5, 15:8; Schlepp - Fix 14:17, 13:15.

BC Remagen - 1. BV Maintal I 5:3: Mockenhaupt/Sauerland - Becker/Spitzer 8:15, 15:10, 15:5; Rinke/Zimmermann - Geibig/Lepczyk 15:8, 11:15, 7:15; Schlepp/Weinert - Entzel/Müller 15:4, 15:13; Mockenhaupt - Becker 17:15, 15:9; Zimmermann - Geibig 11:9, 11:9; Sauerland/Rinke - Entzel/Lepczyk 16:17, 15:10, 11:15; Chesnitzkij- Spitzer 15:0, 15:4; Schlepp - Müller 12:15, 15:5, 10:15.

Mehr von GA BONN