A-Junioren-Verbandsligafußballer des Bonner SC drehen das Spiel in zwei Minuten

A-Junioren-Verbandsligafußballer des Bonner SC drehen das Spiel in zwei Minuten

7:3 gegen Schlusslicht Eitorf nach 1:3-Rückstand - B-Jugend 2:0 - Beim SF Brüser Berg war Keeper Aris Mavua der Turm in der Abwehrschlacht

Bonn. (ley) An einer Blamage vorbei schrammten die A-Junioren-Verbandsligafußballer des Bonner SC trotz ihres 7:3-Erfolgs über Schlusslicht SV Eitorf 09. Bei den B-Junioren verteidigte der BSC durch ein 2:0 beim FSV SW Neunkirchen-Seelscheid die Spitzenposition.

Die Partie Alemannia Mariadorf A - VfL Rheinbach A fiel wegen Unbespielbarkeit des Platzes aus und soll am Samstag nachgeholt werden.

Bonner SC A - SV Eitorf 09 A 7:3 (1:2): Die Gastgeber hatten die Partie wohl in den Köpfen schon vor dem Anpfiff abgehakt und wurden von den Gästen unsanft auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht. Dimi Mosebach (2.) und Falco Mindel (18.) sorgten für einen Eitorfer 2:0-Vorsprung, ehe Pierre Winkler verkürzte (29.).

Nach dem Wechsel wähnten sich die 09-er weiter auf der Siegerstraße, als erneut Mosebach einen Foulelfmeter zum 3:1 für die Blau-Weißen verwandelte (47.). Erst in der Folge wachten die Platzherren auf und drehten innerhalb von zwei Minuten durch Thiemo Höhn (50.), Christian Lai (51.) und erneut Winkler (52.) den Spieß um.

Höhn erhöhte auf 5:3, in der Endphase sorgten dann Luiz Weiter (88.) und noch einmal Lai (89.) doch noch für einen standesgemäßen Erfolg.

Bonner SC: Spaderna, Jüliger, Asani (62. Kunst), Foukis, Purowski, Krautscheid (71. Metzler), Mingiedi (46. Neuhann), Lai, Weiter, Höhn, Winkler (62. Jonzyk).

FC Düren-Niederau A - 1. SF Brüser Berg A 0:1 (0:1): "Diesen Sieg haben wir unserem Torwart Aris Mavua zu verdanken", zollte SF-Coach Brandon Clements seinem Keeper ein Sonderlob. Andreas Ratz erzielte schon in der 8. Minute das Tor des Tages; anschließend fanden sich die Gäste bis zum Schlusspfiff in einer einzigen Abwehrschlacht wieder. "Fußballerisch war''s nicht gut; aber was zählt, sind die drei Punkte", meinte Clements.

1. SF Brüser Berg: Mavua, Fischer, Schiffer, Rädler, Brand, Ratz, Minich, Stabnoj, Ucelac (55. Elachaouch), Kahraman (70. Faisal), Bouh (75. Ruhnau).

FSV SW Neunkirchen-Seelscheid B - Bonner SC B 0:2 (0:1): Der BSC dominierte im ersten Durchgang eindeutig, agierte jedoch im Abschluss zu umständlich. Der FSV indes hatte bei zwei Kontern die klareren Chancen durch Stefan Ludewig und Mellek Sino. Erst Deniz Öztürk brachte die Gäste auf Pass von Stefan Bung auf die Siegerstraße (22.). In Durchgang zwei verloren die Bonner ihren Rhythmus, doch konnte der FSV kein Kapital daraus schlagen. Ein von Stefan Bung verwandelter Foulelfmeter brachte schließlich die Entscheidung (65.). Pech hatten beide Seiten noch bei Aluminiumtreffern von Mellek Sino (FSV, 61.), Kevin Leisch (BSC, 63.) und Deniz Öztürk (BSC, 64.).

Bonner SC: Shohat, Kazan, Bung, Huijbregts, Bratke (70. Quast), Deghains, Schmitz, Saglam, Öztürk, Leisch, Tarantino (58. Kasapovic).

VfL Rheinbach B - Alemannia Mariadorf B 2:1 (0:1): In einer ausgeglichenen Partie zogen die Gäste in der 33. Minute nach einer Ecke in Front. Der VfL aber bewies Moral und wurde in der zweiten Hälfte für seine Bemühungen belohnt. Dominik Frechen und der eingewechselte "Joker" Fabian Matyschok auf Vorarbeit von Torsten Klevenhaus (60., 61.) drehten den Spieß noch um.

VfL Rheinbach: Gorr, Pourkhataei, Osten, Bernard, Braun, Frechen, Weiss, Löhr (78. Scharrenbroich), Klevenhaus (78. Bese), M''Bay (58. Matyschok), Décrouppé.

Mehr von GA BONN