Laufkalender: 40 gute Lauf-Vorsätze für 2017

Laufkalender : 40 gute Lauf-Vorsätze für 2017

Das Jahr bietet alte und neue Veranstaltungen in der Region. Vom Erlebnislauf mit Hund bis hin zu Bestzeitstrecken.

Laufen geht immer – und 2017 sogar 40 Mal in Bonn und der Region. Ob Straßen- oder Landschaftslauf, Kurz- oder Langstrecke – den Einsteigern, Hobbyläufern und ambitionierten Athleten wird im neuen Jahr wieder viel geboten. Vom Erlebnislauf mit Hund bis hin zu Bestzeitstrecken locken viele Traditionsveranstaltungen sowie einige neue Events zum Laufen unter Wettkampfbedingungen.

Das Laufjahr beginnt, fast schon traditionell, mit dem Lauf zur Insel Grafenwerth in Königswinter (5. Februar). Weiter geht’s im März mit zwei Vorbereitungsläufen (23.3. Beueler 10er/26.3. Godesberger Frühjahrslauf) für den 17. Deutsche Post Marathon am 2. April. Beim ersten Höhepunkt des Jahres werden wieder mehr als 10 000 Teilnehmer den Marathon- oder Halbmarathon laufen. Darunter auch die sieben Läuferinnen und Läufer der GA-Aktion „Fit für Marathon“, die dann im Herbst in Köln die volle Distanz über 42,195 Kilometer absolvieren.

Nach rückläufigen Teilnehmerzahlen setzt der Veranstalter seit 2005 vor allem auf die halbe Distanz und etablierte Bonn damit unter den zehn größten Laufveranstaltungen bundesweit. Der Marathon ist trotz aller Bemühungen mit knapp 1000 Langstrecken-Athleten etwas im zweiten Glied. Der Zwei-Runden-Kurs durch die Bundesstadt bietet den Läufern jedoch eine attraktive Strecke mit vielen Sehenswürdigkeiten. „Mit 200 000 Zuschauern und traditionell gutem Wetter ist es Jahr für Jahr ein großes Läuferfest“, zeigt sich Organisator Klaus Malorny stolz über das Erreichte seit 2001.

Die Zehn-Kilometer-Kreismeisterschaften Bonn/Rhein-Sieg finden am 21. Mai wie gewohnt im Rahmen des Melpomene-Laufs statt. Ausrichter ist der Frauenlaufclub Melpomene Bonn e.V., der den Läufern eine nach DLV-Richtlinien vermessene Strecke anbietet. Diese führt durch den Kottenforst, ist asphaltiert, nahezu eben, windgeschützt und somit „ideal für eine persönliche Bestzeit“, sagt Barbara Berk. Die Melpomene-Vorsitzende war in den 70er und 80er Jahren eine der schnellsten Läuferinnen in der Region und gewann unzählige Volksläufe. Zum vierten Mal wird im Rahmen der Veranstaltung auch der inzwischen sehr beliebte Sechs-Pfoten-Lauf über 6 km ausgetragen. Mensch und Hund bilden hier ein Team. Eine weitere Möglichkeit für diese Gespanne bietet sich am 22. Oktober beim traditionellen Drei-Brücken-Lauf auf Bonns beliebter Brückenrunde entlang des Rheins.

Den einzigen „echten Citylauf“ in der Region gibt es am 24. September in Siegburg. Thomas Eickmann, eine Lauf-Ikone der 80er Jahre, bietet mit seinem Verein LAZ Puma Rhein-Sieg ein Lauf-Event für die ganze Familie mit einem stimmungsvollen Rundkurs durch die Kreisstadt.

In der Adventszeit – immer am zweiten Sonntag im Dezember, und das seit 17 Jahren – treffen sich die Läufer im Siebengebirge zu einem der schönsten Landschaftsmarathons in Deutschland. Darunter viele „Wiederholungstäter“, die wegen der familiären Atmosphäre und des Zieleinlaufs im Bürgerhaus Aegidienberg immer gerne wiederkommen. Inzwischen erfreut sich auch die halbe Distanz über 21,1 Kilometer zunehmender Beliebtheit. „Wir bleiben jedoch nach wie vor ein Marathon“, betont Organisator Thomas Hahn den Ursprung der Veranstaltung, bei der die Meldezahlen im vierstelligen Bereich liegen.

Am letzten Tag des Jahres beschließt der Silvesterlauf in Bonn als 40. Veranstaltung das Laufjahr in der Region.

Mehr von GA BONN